Backen
Gluten
Herbst
Kuchen
Lactose
Sommer
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pflaumenkuchen mit Marzipan und Streuseln

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 25.12.2007 5292 kcal



Zutaten

für
500 g Pflaume(n), entsteint und geviertelt
100 g Marzipan
175 g Butter, weich
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Zitrone(n), abgeriebene Schale
3 Ei(er)
150 g Mehl
1 TL Backpulver

Für die Streusel:

175 g Butter, kalt
150 g Mehl
80 g Zucker
1 Msp. Zimt

Nährwerte pro Portion

kcal
5292
Eiweiß
66,26 g
Fett
338,17 g
Kohlenhydr.
498,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen. Eine Springform (24 cm Durchmesser) entweder fetten, oder den Boden mit Backpapier auslegen.

Das Marzipan würfeln.

Die Butter mit dem Zucker mit einem Handmixer schaumig rühren, dann Vanillezucker und Zitronenschale hinzufügen. Nach und nach die Eier unterrühren und die Masse kurz auf höchster Stufe aufschlagen. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter die Masse rühren. Die Marzipanwürfel auf niedrigster Stufe untermischen. Den Teig in die Springform streichen, mit den Pflaumenvierteln belegen und den Kuchen 20 Minuten vorbacken.

Währenddessen die Streusel zubereiten. Dafür Mehl, Zucker und Zimt gut vermischen und die Butter in Flöckchen dazugeben. Dann alles, am besten per Hand, zu feinen Streuseln verkneten und eventuell bis zum Ende der Backzeit kalt stellen.

Die Streusel auf dem vorgebackenen Pflaumenboden verteilen und den Kuchen nochmals 35 bis 40 Minuten backen. Bei der Stäbchenprobe sollten keine Teigreste an einem Holzstäbchen hängen bleiben, außerdem sollten die Streusel eine goldbraune Farbe angenommen haben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

1991backfee

Huhu 🙋🏼 Super einfaches Rezept und suuuuper lecker! Ich hab dem Rezept gleich mal 5 ⭐️ gegeben! Weils Einfach verdient war ! Ich habe den Zimt weg gelassen, weil ich das einfach nicht so mag... und ich habe als Tip vielleicht für den ein oder anderen den Marzipan nicht unter den Teig gemischt, sondern kleine Marzipan Stücke in die Pflaumenhälften getan! Ihr müsst den unbedingt testen, gerade jetzt wo PflaumenZeit ist 🍰

30.08.2017 15:21
Antworten
Manka

Sehr guter Kuchen. Ich habe 150 g Marzipan genommen. Mehr Pflaumen. In die Streusel ebenfalls ca 75 g Marzipan verknetet , etwas Butter-Vanille-Aroma , 300 g Mehl , 200 g Butter , 150 g Zucker, Prise Salz. LG Manka

12.08.2012 16:56
Antworten
Wüstensohn

Der Kuchen ist lecker, aber wie Colli89 sagt, stimmt das Butter-Mehl-Verhältnis bei den Streuseln nicht. Hält man sich an die Menge, zerlaufen die Streusel. Das Marzipan würd eich das nächste Mal lieber raspeln, denn obwohl wir feine Würfel machten, bleiben sie im Teig halt würfelig, verteilten sich nicht gut.

02.10.2011 15:52
Antworten
Kati1989

Ich muss mich für die Mengenangaben bei den Streuseln entschuldigen, da stimmt wirklich etwas nicht. Ich kann leider nicht mehr genau sagen, woran das liegt - vielleicht habe ich einfach die Angaben für Butter und Mehl vertauscht? Das würde eher passen... Oder 100g Butter auf 150g Mehl, je nachdem, ob man gerne reichlich Streusel hat. Ein Tipp noch zum Marzipan: Wenn man es für 30min tiefkühlt, lässt es sich problemlos raspeln und verteilt sich gleichmäßiger im Teig. Würfelt man das Marzipan, erhält man als Ergebnis natürlich kleine Marzipanstückchen! :o) LG, Kati.

02.10.2011 20:17
Antworten
Colli89

Hallo, der Kuchen ist geschmacklich wirklich ganz gut. Aber die Streusel sind - so wie sie hier im Rezept stehen - eine Katastrophe. Mit einer anderen Streuselzusammensetzung (z.B.: 150g Butter, 200g Zucker, 300g Mehl, nach Belieben Vanillezucker und Zimt) sicher ein toller Kuchen.

26.08.2011 11:13
Antworten
anknoli

Der war lecker, es gibt von mir die volle Punktzahl. Ich wollte ihn eigentlich eingefrieren, damit ich immer ne Kuchen- reserve habe, wird aber nix.... es sind nur noch 2 Stückchen übrig... Vielen Dank für das Rezept anknoli

25.07.2010 22:07
Antworten
awilli1

Der Kuchen war ja mal lecker, nur hat er etwas länger als30 minuten gebraucht, liegt wohl an meinem Herd. Also Danke für diese Rezept. LG. Gudrun.

30.08.2008 15:05
Antworten
Kati1989

Hallo Gudrun, freut mich, dass der Kuchen geschmeckt hat! Du schreibst, er brauchte"etwas mehr als 30min" - aber im Rezept sind ja auch 35-40min mit dem Belag angegeben. :o) Oder meinst du, dass er VOR dieser Zeit fertig war?

30.08.2008 15:17
Antworten
steffalotta

Hallo! Habe den Kuchen letztes WE gemacht und er war super, super lecker! Alle haben ihn gerne gemocht! Hatte ein paar Probleme mit den Streuseln, die wurden nicht so schön (haben aber geschmeckt!) Ich über aber noch daran! Liebe Grüsse Steffi

11.05.2008 20:37
Antworten
vrenli

hallo, so, nun ist das schöne rezept auch freigeschaltet ! ich hatte ja im forum schon einen kommentar gelassen, aber jetzt muss ich das hier einfach nochmal wiederholen: sehrsehr lecker, besonders die kombi marzioan und zwetschge. unbedingt ausprobieren ;) lg vrenli

10.02.2008 10:21
Antworten