Pasta - Auflauf mit Huhn


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 23.12.2007 641 kcal



Zutaten

für
2 Hühnerbrüste, klein gestückelt
150 g Nudeln, (Pasta, z.B. Makkaroni)
1 Zwiebel(n), klein, gehackt
1 Karotte(n), klein, gehackt
2 Scheibe/n Speck (Frühstücksspeck), gehackt
1 Zucchini, gewürfelt
250 g Tomate(n), passierte
50 g Sauerrahm
90 g Käse, geriebener (z.B. Gouda)
Öl
Butter, zum Einfetten der Form
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
641
Eiweiß
40,13 g
Fett
34,07 g
Kohlenhydr.
42,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Pasta al dente kochen und gut abtropfen.
Die klein gewürfelten Filets bei hoher Hitze im Öl anbraten, bis sie Farbe angenommen haben, aber noch nicht gar sind. Herausnehmen und auf Küchenrolle gut abtropfen.
Gehackte Zwiebel, Karotte und Speckscheiben bei Mittelhitze 10 min. anbraten und anschließend die Zucchini und die passierten Tomaten dazugeben. Das Ganze aufkochen und 5 min. köcheln lassen.

Nun werden Pasta, Fleisch, Tomatensauce und Sauerrahm vermischt, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und in eine flache, befettete Form gefüllt. Am Ende noch den Käse darüber streuen und für 20 min. bei 180°C goldbraun durchbacken!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tanja-TNT

Insidertipp :bei 250g Nudeln, 400g Tomaten gewürfelt und ner Dose Erbsen ist es zuviel:) Wären locker 4 satt geworden.lag aber an mir nicht an der RezeptAngabe. Danke für das tolle Rezept!

13.12.2021 20:35
Antworten
Wahine

Danke für das Rezept, ist ein prima WDKH- (was der Kühlschrank hergibt)Rezept! Meine Variante: * Filetstücke salzen und pfeffern, dann in Butterschmalz anbraten * Speck weggelassen * TK-Erbsen (statt Zucchini) * 1 Dose stückige Tomaten * breite Eiertagliatelle * kräftig würzen (etwas Chili!) * Sahne-Milchgemisch (statt Sauerrahm) * mit Milch beträufeln (wird saftiger) * geriebener Emmentaler und reifer Gouda drüber Das war echt lecker! Das nächste Mal würde ich noch Knoblauch ergänzen und mit italienischen Kräutern bzw. Spaghettisoßengewürz experimentieren. LG, wahine

23.01.2018 15:26
Antworten
maribendl

Hallo, sehr leckeres Rezept! Vielen Dank! Kleine Änderungen : eine Zehe Knoblauch und Italienische Kräuter. Mache ich auf jeden Fall wieder.

20.10.2016 13:38
Antworten
Jacky5017

Hallo, ich liebe diesen Auflauf, hab ihn deshalb nun auch schon öfters bei uns gekocht, wundere mich nur wieso hier noch kein Kommentar ist, muss ich wohl vergessen haben. Jedenfalls ist er super lecker und auch recht schnell gemacht, genau das Richtige. Deswegen 5 Sterne. lg Jacky

22.09.2013 15:37
Antworten
lieschen111

Vielen Dank für deine Rückmeldung! Freut mich sehr, dass der Auflauf schmeckt... muss ich jetzt auch mal wieder machen, danke für den Anstoß! ;-) LG, Lisa

23.10.2013 09:55
Antworten
koepe50

Habe den Auflauf nach Rezept zubereitet. War lecker... (O-Ton Familie) LG Peter

08.05.2008 22:01
Antworten
lieschen111

Super, freut mich, dass es geschmeckt hat! Liebe Grüße aus Salzburg, Lisa

08.05.2008 22:06
Antworten
ilkakatharina

Also, ich finde es hört sich sehr lecker an und ich werde es heute mal schnell ausprobieren. danke

22.02.2008 12:28
Antworten
pubaer3

Schnell und einfach! Allerdings war die Kombination nicht zu 100% unser Geschmack. Aber mit kleinen Abwandlungen gibt es das sicher wieder.

03.02.2008 19:20
Antworten
lieschen111

Hallihallo! Das tut mir natürlich leid, dass es euch nicht so geschmeckt habt - aber mit Änderungen nach eurem Geschmack wirds euch dann sicher super schmecken! Vielleicht berichtest Du dann ja davon - evtl. wär das ja auch für andere eine tolle Anregung!?! Liebe Grüße aus Salzburg, Lisa

04.02.2008 11:27
Antworten