Getränk
Winter
Weihnachten
Punsch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bratapfelpunsch

nicht nur im Winter ein Genuss

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 23.12.2007



Zutaten

für
650 ml Apfelsaft, klarer
850 ml Wein, weiß
½ Vanilleschote(n), ausgeschabte
3 Nelke(n)
2 Stange/n Zimt
1 Zitrone(n), dünn abgeschälte Schalengirlande, Bio-
2 Äpfel, (aromatische Winteräpfel)
2 EL Zucker, braun
50 ml Calvados oder Amaretto

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Weißwein, Apfelsaft, Zitronenschale und Gewürze in einem Topf vermengen und aufkochen. Eine 3/4 Stunde bei milder Hitze ziehen lassen, Gewürze entfernen bis auf die Vanillestange.
Die beiden Äpfel mit einem Kernhausausstecher entkernen und halbieren. Schnittflächen mit dem Zucker bestreuen und in eine gebutterte Form geben.
Im auf 220 Grad vorgeheizten Ofen 25-30 Minuten backen.
Weinsud inzwischen mit Calvados oder Amaretto aufkochen.
Bratäpfel in einen dekorativen, aber hitzebeständigen Glaskrug setzen und mit der heißen Punschflüssigkeit übergießen.
Sofort servieren.

Dieser Punsch wärmt von innen! Und die Küche duftet!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DieBuchdompteurin

Ich habe ihn heute für einen Hausweihnachtsmarkt gemacht und riecht bis jetzt fantastisch. Leider musste ich auf einen anderen Apfel zurückgreifen, mal sehen wie es wird.

25.11.2017 16:14
Antworten
PittyPuh

Ich habe den Bratapfelpunsch zum Haus-Schmücken für uns und die Nachbarn gemacht. Ich hab alles genauso gemacht, wie oben beschrieben, ausser eine Sache...da hab ich meinen eigenen persönlichen Fehler gemacht. Ich hab über die Äpfel jeweils eine Flocke Butter gelegt....fataler Fehler, was das spätere Aussehen des aber MEGA MEGA leckeren Punschs angeht. Ich hatte leider im Glas später überall kleine Butterbatzen kleben, als der Punsch kühler wurde. Aber dem Geschmack hat es gar nichts angetan, so ein leckeres tolles Weihnachtsegtränk, ich bin einfach nur begeistert. Ich hab zustätzlich, um ein bißchen von den Butterbätzchen abzulenken, kleine Sterne aus Äpfeln ausgestrochen und mit in die einzelnen Gläser gepackt....in allem bekommt das Getränk hier von mir volle PUnktzahl, denn für meine Butter kann ja keiner was :-D :-D Schmeckt suuuuuuuuper super weihnachtslich, kuschelig, lecker **

11.12.2015 23:00
Antworten
christine5

Hallo PittyPuh, ich freue mich sehr über deine Geschichte und über die tolle Bewertung. Vielen Dank! LG Christine

29.01.2016 13:11
Antworten
auskathrin

Das Rezept hört sich echt toll an , jetzt hab ich nur noch eine Frage ...kann ich den Punsch auch abfüllen und als Mitbringsel nutzen ? oder hab ich dann was vergorens ?

21.11.2011 21:22
Antworten
christine5

Hallo, ich denke mal, dass du den Punsch unbesorgt abfüllen kannst, denn die Äpfel sind ja gegart und werden nicht mehr gären. Berichte doch bitte, wie du es gemacht hast. Gruß Christine

21.11.2011 22:49
Antworten
redfever

Suuuper lecker und vom Alkoholgehalt noch variierbar, wenn der Amaretto jeweils in die einzelnen Gläser statt in den Punsch gefüllt wird. Passt so richtig gut zur kalten Winterzeit...

19.01.2009 16:31
Antworten
christine5

Hallo Bruchetta, freut mich sehr, wenn mein Punsch so gut ankommt. Frohes Fest und guten Rutsch wünscht Christine

21.12.2008 18:28
Antworten
bruchetta

hallo christine5 bin schon längere Zeit mit deinem Punsch am liebäugeln und heute habe ich ihn gemacht . Wir sind voll begeistert .Er schmeckt richtig klasse auch nicht so süß . Das ist ein super leckeres Rezept . Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch wünscht bruchetta

20.12.2008 20:39
Antworten
christine5

Liebes Christkinderl, vielen Dank für Deinen netten Kommentar. Viel Spaß auf der Weihnachtsparty und trinkt ein Gläschen für mich mit :-) Frohe Weihnachten wünscht Christine

20.12.2008 16:30
Antworten
christkinderl

Hallo! habe heute 20 Liter des extrem leckeren Punsch gekocht,da wir am sonntag eine weihnachtsgarten-party haben.. ist absolut traumhaft geworden und äusserst zu empfehlen..der vorteil an diesem punsch ist,der er extrem fruchtig schmeckt,absolut nicht stark und scharf schmeckt und keinesfalls zu süss ist.. ich habe den punsch deshalb gewählt,da fast alle wahnsinnig gern apfelsaft trinken und ich bei einer solch grossen party sicher richtig liege.. danke für das rezept und wunderschöne weihnachten christkinderl

19.12.2008 18:23
Antworten