Backen
Vegetarisch
Weihnachten
Kekse
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Haferplätzchen - Haferkekse

nicht zu ungesund, einfach, lecker!

Durchschnittliche Bewertung: 4.72
bei 378 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 23.12.2007



Zutaten

für
120 g Butter
120 g Zucker
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
90 g Haferflocken
80 g Mandel(n), gemahlene
80 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise(n) Zimt

Nährwerte pro Portion

kcal
0
Eiweiß
23,91 g
Fett
77,55 g
Kohlenhydr.
119,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Weiche Butter mit Zucker und Ei (Rührbesen) schaumig rühren, restliche Zutaten separat mischen dann nach und nach zur Buttermischung geben. Keine Sorge, es entsteht eher eine Paste und kein glatter Teig!

Ofen auf 180 Grad vorheizen und Backpapier aufs Blech legen.

Mit einem Löffel etwas Teig abstechen und daraus mit der Hand kleine Kugeln formen und mit weitem Abstand aufs vorbereitete Blech legen. (ca. 10 - 14 Stck. pro Blech). Auf mittlerer Schiene ca. 12 - 15 Min. backen. Spätestens rausnehmen, wenn die Ränder sichtbar bräunen.

Vorsichtig die noch weichen Kekse vom Blech bugsieren und auskühlen lassen.

Frisch und noch weich im Kern schmecken sie mir am besten, in einer Frischhaltebox überleben sie aber auch sehr gut! (Sofern kein Krümelmonster in der Familie...)

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Smismi

heute zum ersten Mal gebacken und bin mehr als begeistert. in Zukunft backe ich sie nur noch selbst. vielen Dank für das tolle Rezept! :-)

11.04.2020 14:08
Antworten
Aquafrosch

Sehr lecker! Ich backe sie nun schon zum wiederholten Male und habe sie auch schon erfolgreich verschenkt. Geht echt fix und ist ein tolles Rezept!

07.04.2020 18:06
Antworten
franzijahn

Super lecker! Muss schnellstmöglich noch einmal gebacken werden! Lediglich Zucker verwende ich auch max. 90 Gramm.

07.04.2020 15:56
Antworten
verliebt-in-schoko

Super lecker! Die Mischung passt übrigens perfekt in ein Glas Sauerkirschen. Habe alles (bis auf das Ei und die Butter) schichtweise abgefüllt, ein schleifchen drum mit einem Zettel was noch hinzugefügt werden muss und auf wie viel grad es wie lange gebacken wird.. so hat man schnell ein nettes Mitbringsel!

24.03.2020 07:29
Antworten
Fiebs372

Also ich habe die Haferkekse auch gebacken aber ohne Zimt weil ich nicht so der Zimt Fan bin. Ich habe einen haferkeks warm probiert und die waren so lecker ich wollte danach alle anderen auch essen aber meine Familie wollten ja auch welche also ich empfehle die Haferkekse weiter. Liebe Grüße Fiebs372

16.03.2020 11:28
Antworten
nessie3

Ich habe dieses Rezept inzwischen so oft gebacken und auch abgewandelt, dass ich folgende Tipps geben möchte: Unbedingt echte Butter verwenden, mit Margarine klappt es nicht! Statt Hafer- kann man auch andere Getreideflocken verwenden Genauso statt den Mandeln Hasel- oder Walnüsse! Unabhängig von Weihnachten kann man mit den Gewürzen experimentieren, also statt Zimt ist Kardamom oder Ingwer oder sonst was möglich. Probiert es aus!

16.09.2008 01:35
Antworten
enjoyyrmeal

hallo, nur eine frage: wieso klappt es denn nicht mit margarine? müsste diese nehmen, da ich laktose intolerant bin...herzlichen dank!

26.03.2012 16:08
Antworten
nessie3

Der Wasseranteil in der Margerine ist zu hoch, die Kekse würden zusammenlaufen. Es gibt aber inzwischen auch laktosefreie Butter, das müsste auch klappen.

29.03.2012 19:37
Antworten
chibipan

Nur so als kleiner Tipp, Butter enthält von Natur keine Laktose ;)

14.12.2013 19:50
Antworten
FStraub

Ich mach die immer mit Margarine. Also keine Sorge, das klappt super! ;) Glg

16.05.2014 11:20
Antworten