Vegetarisch
Asien
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Schnell
Thailand
einfach
fettarm
gekocht

Lauch - Karotten - Gericht nach Thai - Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 bei 105 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

WW - tauglich

20 min. simpel 21.12.2007
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für
1 TL Ölzum Braten
2 Karotte(n)
1 Stange/n Lauch
50 ml Kokosmilch
50 ml Milch(1,5%)
100 ml Wasser
1 TL Gemüsebrühe, instant
50 g Reis, gegarter
1 Knoblauchzehe(n)
Pfeffer
Currypulver
Chilipulver


Zubereitung

Die Karotten schälen und in feine Scheiben schneiden. Den Lauch putzen und in schmale Ringe schneiden.

Die Knoblauchzehe mit einem breiten Messerrücken pressen und als Ganzes mit den Karottenscheiben in 1 TL Öl so lange anbraten, bis diese etwas weich sind. Dann die Lauchringe zugeben und ein paar Minuten mitbraten. Mit Gemüsebrühe und den Gewürzen überstäuben und mit Kokosmilch, Milch und Wasser ablöschen. Das Ganze etwas einkochen lassen und dann mit dem Reis servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung gefällig? Probiere die Schritt für Schritt Anleitung.



Verfasser




Kommentare

maus3

Hallo Allyson!
Dein Rezept ist super leicht zu kochen. Mit hat es sehr gut geschmeckt und man wird auch richtig satt.
Werde ich jetzt häufiger machen!

Viele liebe Grüße
Nicole

12.03.2008 21:37
Antworten
SheenaRamone

Ich habe noch Putenfleisch reingeschnitten und rotes Curry benutzt. Obwohl ja nicht viele Zutaten drin waren, war es wirklich sehr lecker.

19.03.2008 16:49
Antworten
kleeneMaus

Ich bin soeben mit dem Essen fertig und es war super lecker.
Ich habe noch etwas Sambal Oelek und weitere Gewürze, wie Garam Marsala, Kurkuma und frischen Korianer ran gemacht.

Vielen Dank für das leckere Rezept.

LG Andrea

11.04.2008 18:52
Antworten
Merline24

War sehr lecker! Ich habe allerdings auch noch mehr gewürzt (Ingwer, Zitronengras, rote Thai-Curry-Paste, Koriander und Pfeffer) und auch weniger Flüssigkeit genommen.
Habe auch Fotos gemacht, werden demnächst hochgeladen.
LG
Evelyn

17.05.2008 22:03
Antworten
Nucalein

Ich mag nicht soo gerne Reis, aber würde das Rezeot trotzdem gerne mal kochen. Ich überlege, Bandnudeln anstelle des Reis zu verwenden. Meint ihr, das würde passen? Vielen Dank schonmal.

25.09.2008 13:06
Antworten
aleescha

Schnell, einfach, lecker und kleinkindtauglich - für uns perfekt!

12.01.2019 17:05
Antworten
ZyndieZunder

Sehr lecker,aber kommt da garkein salz rein ?

15.01.2019 23:21
Antworten
Chefkoch_Amelie

Hallo ZyndieZunder,

ich denke, diesen Teil übernimmt die Gemüsebrühe. Aber natürlich sollte man das Gericht am Ende nochmal nach seinem persönlichen Geschmack abschmecken und kann dann ggf. nachsalzen. Auch wenn es nicht explizit im Rezept steht.

Liebe Grüße Amelie (Chefkoch.de / Team Rezeptbearbeitung)

16.01.2019 10:57
Antworten
wasserricky

So schnell, so lecker und so einfach.
DANKE für das schöne Rezept.
Solch´ Gerichte kommen bei uns sehr gut an. In der Wahl des Gemüses kann man auch variabel sein.

20.02.2019 08:32
Antworten
schinkenröllchen

Ich habe heute das Rezept nachgekocht, statt Reis gab es Mie-Nudeln dazu.Ich habe mehr Kokosmilch genommen und noch rote Currypaste genommen.Hat mir sehr gut geschmeckt und ich denke, man kann es auch mit anderen Gemüsesorten variieren.

17.05.2019 10:29
Antworten