Bewertung
(3) Ø3,60
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.12.2007
gespeichert: 41 (0)*
gedruckt: 480 (4)*
verschickt: 7 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.01.2007
5.642 Beiträge (ø1,27/Tag)

Zutaten

500 g Hackfleisch, gemischtes
80 g Reis
Ei(er)
1 TL Salz
 etwas Pfeffer
 etwas Paprikapulver
1 Prise(n) Muskat
800 g Sauerkraut
1 EL Schweineschmalz
1 kleine Zwiebel(n), gewürfelte
Lorbeerblätter
1/2 TL Kümmel
Pfeffer - Körner
Wacholderbeere(n)
1 TL Salz
1/2 TL Paprikapulver
1/8 Liter Fleischbrühe
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Reis nach Packungsanweisung weich kochen.

Hackfleisch, Ei, 1 TL Salz, etwas Pfeffer, etwas Paprikapulver und 1 Prise Muskat vermengen. Den gekochten Reis darunter geben. Aus dieser Masse Knödel formen. Diese werden dann im Sauerkraut gekocht, indem man mit einem Teil davon die Knödel umwickelt.

Für das Sauerkraut 1 EL Schweineschmalz erhitzen und die gewürfelte Zwiebel darin glasig werden lassen. Sauerkraut, Lorbeerblätter, Kümmel, Pfefferkörner, Wacholderbeeren, 1 TL Salz und Paprikapulver dazugeben.

Die umwickelten Sarmaknödel auf das restliche Kraut legen, mit der Fleischbrühe aufgießen und eine gute halbe Stunde dünsten lassen.

Dazu passen Kartoffelbrei, Semmelknödel oder einfach Bauernbrot.