Apfelkuchen mit Mandelkruste


Rezept speichern  Speichern

Hefeteig - Zutaten für ein Blech

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 20.12.2007 270 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

400 g Mehl
30 g Hefe
50 g Zucker
250 ml Milch
60 g Margarine
1 Ei(er)

Für den Belag:

1 kg Äpfel
1 Zitrone(n), den Saft davon
50 g Zucker
125 g Rosinen (Rumrosinen)
3 EL Milch
150 g Zucker
100 g Butter
1 Beutel Rumaroma (Rumback)
200 g Mandel(n), gehackte
125 ml Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Gesiebtes Mehl, die in der warmen Milch aufgelöste Hefe, Zucker, Butter und Ei verkneten und zugedeckt ca. 60 Minuten gehen lassen.

Äpfel schälen, in Spalten schneiden und in 125 ml Wasser mit Zitronensaft und Zucker 5 Minuten dünsten. Die Rumrosinen hinzufügen. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Milch, Zucker und Butter mit Rumback erwärmen und die Mandeln einrühren.

Die Hälfte des Teiges auf einem gefetteten Blech ausrollen und mit den Äpfeln belegen. Den Restteig ausrollen, obenauf legen und die Ränder andrücken. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und anschließend mit der Mandelmasse einstreichen. Etwa 25 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kuchenbrunhilde007

Der Kuchen ist mir super gelungen. Hat auch lecker geschmeckt. Allerdings fand ich es komisch das 250ml Milch in den Teig kommen. War sehr flüssig. Musste noch Mehl dazu geben 😋👍

23.08.2020 19:51
Antworten
hegu

Hallo, hab den Kuchen am Wochenende auf einem Blech gebacken. Hat alles super funktioniert. Als Äpfel habe ich Boskop verwendet und die Menge war geschält und entkernt ca. 1,1kg. Die obere Teigschicht hab ich auf einem Backpapier auf die Größe des Bleches ausgerollt und dann einfach das Backpapier oben auf die Apfelschicht gelegt und vorsichtig mit Hilfe eines Teigschabers abgemacht.Ging so ganz gut. Den Rum bei den Rosinen hab ich weggelassen, nur das Rumaroma verwendet. Ein gutes Rezept was wirklich an Bienenstich erinnert, aber ohne die gehaltvolle Füllung. Danke dafür, ich werde ihn gern wieder backen. Viele Grüße Hegu

10.04.2017 08:45
Antworten
Krabbenliebling

Wir haben das gleiche Rezept zuhause und heute zum ersten mal gebacken. SUPER lecker! Mein Mann hat allerdings den Beutel Rum-Back vergessen. Geht also auch ohne. Der Teig und die Kruste erinnern an einen Bienenstich, nur eben gesund gefüllt. :-) Würde allerdings auch das nächste mal 1,5 kg nehmen. Gibt's jetzt bestimmt öfter mal. ;-)

04.04.2017 21:08
Antworten
d3rZONK

super leckere Mandelkruste.... schmeckt super... nur würde ich etwas mehr Äpfel nehmen... 1,5kg bedecken schön das ganze Blech...

20.07.2009 19:08
Antworten