Heidelbeer - Cremekuchen


Rezept speichern  Speichern

leichter Obstcremekuchen - eine süße Versuchung

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. simpel 23.12.2007



Zutaten

für

Für den Boden:

200 g Konfekt (Knusperflocken)
200 g Schokolade

Für die Füllung:

1 Glas Heidelbeeren
200 g Zucker, je zur Hälfte für die Quarkcreme und die rote Gelatine
600 g Frischkäse, fettarm
300 g Joghurt (3,5 %)
3 Beutel Gelatine, rot
1 Flasche Aroma (Vanillearoma)

Für den Belag:

1 Pck. Götterspeise, rot
100 g Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 9 Stunden 30 Minuten
Wer möchte, kann auch Fruchtzucker und Diät-Schokolade verwenden.

Der Boden:
Schokolade im Wasserbad verflüssigen. Knusperflocken in einem Plastikbeutel mit einem Nudelholz zerkleinern. Wenn die Schokolade flüssig genug ist, die Knusperflocken mit einem Löffel einrühren und in einer Springform auf dem Boden verteilen. Im Kühlschrank abkühlen und fest werden lassen.

Die Füllung:
Heidelbeeren in einem Sieb abtropfen lassen, den Saft auffangen. Frischkäse, Joghurt, 100 g Zucker und ein paar Spritzer Vanillearoma in einem Rührgerät glatt rühren. Am Ende des Rührens mit einem Löffel die Hälfte der Heidelbeeren einrühren.

Während dieser Arbeit 3 Beutel roter Gelatine mit etwa der Hälfte des Heidelbeersaftes und 100 g Zucker erwärmen. Wenn sich die Gelatine und der Zucker aufgelöst haben, etwas abkühlen lassen zu und der Füllung hinzufügen. Kurz bevor die Masse anfängt, fest zu werden, auf den Boden streichen. Im Kühlschrank fest werden lassen.

Der Belag:
Das Päckchen rote Götterspeise mit dem Rest des Heidelbeersafts, dazu etwa 300 ml Wasser und 100 g Zucker erwärmen. Wenn sich die Götterspeise und der Zucker aufgelöst haben, abkühlen - aber nicht fest werden lassen.

Den Rest der Heidelbeeren in die Götterspeise einstreuen, wenn die Götterspeise beginnt, fest zu werden, langsam als Belag auf den Kuchen gießen. Nochmals in den Kühlschrank, damit der Belag fest werden kann.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BackNice

Hallo, habe das Rezept ausprobiert. Also geschmacklich wirklich köstlich!!! Allerdings ist der Kuchen leider völlig auseinander gelaufen. Was meint ihr mit 3 Beutel Gelantine? Die normale in den kleinen Päckchen oder Blattgelatine? Das nächste Problem war der Boden. Habe die Knusperflocken im MisterMagic zerkleinert und dann mit der geschmolzenen Blockschokolade vermengt. Leider war es zum Schluss so hart wie Beton :-( Was habe ich falsch gemacht? Würde es gern nochmal probieren, weil es wirklich lecker war.. Vielen Dank vorab!

28.02.2016 21:22
Antworten
carloschrodt

Hallo, ja, Beutel, das sind die kleinen Päckchen, wobei ein "Päckchen" einem Blatt Gelatine entspricht. Zur Vorgehensweise mit dem MisterMagic kann ich nichts sagen, bitte einfach dem Rezept folgen, dann gelingt's - oder auch nicht ;0) Viel Erfolg wünscht Carlo

29.02.2016 06:44
Antworten
BackNice

Danke carlo.. Eine Frage noch: Was für Schokolade nimmst du für den Boden? Vielleicht lag es auch an der Blockschokolade?

29.02.2016 19:33
Antworten
carloschrodt

Ja, gut möglich. Ich nehme immer normale Schokoladentafeln.

01.03.2016 07:16
Antworten
Mickeymaus1

Hallo Carlo, der Kuchen ist mir sehr gut gelungen und hat prima geschmeckt. Danke für das Rezept. Ich habe 3 Beutel weiße gemahlene Genatine genommen, rote habe ich nirgends gefunden. LG

16.07.2014 07:00
Antworten
Mickeymaus1

Hallöchen, ich wollte den Kuchen auch gerne backen, aber was sind 3 Beutel rote Beutel Gelantine? Ist das gemahle oder Blattgelantine und wenn ja davon 3 Beutel? Ist das nicht etwas viel? Ich habe aber Knusperflocken gekauft, du meinst doch die von Zentis, DDR oder? Liebe Grüße.

09.07.2014 20:57
Antworten
queen_of_the_night

Hallo, das Rezept hört sich lecker an, aber was genau sind Knusperflocken?? Haferflocken oder Cornflakes???

23.02.2012 13:27
Antworten
carloschrodt

Knusperflocken sind Cornflakes. Danke für den Hinweis. Carlo Schrodt

24.02.2012 02:57
Antworten
Mamamaedchen

Hallo carloschrodt, Klingt sehr lecker dein Rezept. Würde es super gern ausprobieren! Was ist denn für dich ein "Glas" Heidelbeeren? Hoffe, du kannst mir schnell helfen. Liebe Grüße, Mamamaedchen

10.06.2010 18:28
Antworten
carloschrodt

Äääh, hier in Hessen, gibt es Gläser mit Heidelbeeren. Gibt es die bei Euch nicht? Darin befinden sich etwa ein halbes Pfund oder ein Pfund Heidelbeeren in schönem rotblauen Saft. Oder habe ich etwas verkehrt verstanden? Ich bin verwirrt.

11.06.2010 07:19
Antworten