Lachs - Garnelen - Spinat - Lasagne


Rezept speichern  Speichern

Lasagne mit Lachs, Garnelen und Spinat

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (102 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 19.12.2007



Zutaten

für
1 Pck. Blattspinat
100 g Garnele(n)
400 g Lachs
4 Knoblauchzehe(n)
2 Zwiebel(n)
9 Lasagneplatte(n)
2 Kugel/n Mozzarella (Büffelmozzarella)
300 ml Béchamelsauce
Salz und Pfeffer
Muskat
evtl. Gewürz(e)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Knoblauch und Zwiebeln klein hacken und in Olivenöl glasig dünsten. Angetauten Spinat zugeben und erwärmen. Lachs in grobe Würfel schneiden, mit den Garnelen hinzufügen und erwärmen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss abschmecken. Ca. 200 ml. Bechamelsauce hinzufügen und vorsichtig unterheben.

Eine große Lasagneform (bzw. Auflaufform) fetten und mit einer Schicht Lasagneplatten versehen. Darüber die Hälfte der Spinatmischung verteilen. Diese mit Lasagneplatten abdecken. Danach die restliche Mischung drüber geben und mit einer Schicht Lasagneplatten abschließen.

Die letzte Schicht mit Bechamelsauce bestreichen und Mozzarellascheiben darauf verteilen. Mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat würzen und die Lasagne für ca. 20 Minuten in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Leckerli93

Hallo, Habe es gestern ausprobiert. War sehr lecker. 😋Habe die Nudeln und die Béchamelsosse selbst gemacht damit das Gericht Glutenfrei wird. Da ich nur frischen Lachs mit Haut hatte habe ich den Fisch auf der Haut angebraten aber nicht fertig gebraten und dann erst in Stücke geschnitten. Die Garnelen habe ich antauen lassen aber nicht mit angebraten. Alles einzeln in eine Form geschichtet (Mozzarella hatte ich nur eine Kugel hab noch mit geriebenem Gouda gestreckt) und ab in den Ofen. 35min. 200Grad C Die Familie war begeistert denn Fisch ist eigentlich nicht so Ihr Ding... Danke für das Rezept ⭐️⭐️⭐️⭐️

18.04.2020 14:06
Antworten
A_Berg

Gab es gestern. Die Lasagne ist schnell zubereitet und schmeckt einfach toll. Hatte sie lediglich länger im Ofen weil mir die 20 Min bei Umluft nicht gereicht haben.

15.02.2019 10:16
Antworten
Jacq1409

sehr lecker habe für Bechamelsauce saure Sahne verwebdet5

03.03.2018 19:18
Antworten
Shirinchen

habe ich jetzt schon 2x mal gemacht...kam immer gut an...schmeckt einfach gut

19.11.2017 16:29
Antworten
DÖNNI

Nicht mein Geschmack.

05.10.2017 09:05
Antworten
gotreg

Hallo, ich habe die Lasagne gestern zum Mittagessen gemacht - und wir waren begeistert. Ich habe keine Garnelen verwendet, dafür deutlich mehr Lachs. Der Spinat muß wirklich - wie der Schreiber vor mir schon erwähnt - richtig gut ausgedrückt werden. Obendrauf habe ich noch getrocknetet Dill-Spitzen gestreut. Es war super lecker - schnell und einfach gemacht. Ein perfektes Rezept. Gruß Regina

29.11.2010 18:11
Antworten
Angie76

@schepperbottrop: Danke! Übrigens, es ist wichtig, daß der Spinat gut ausgedruckt ist - sonst gibt der Spinat in der Lasagne zu viel Flüssigkeit ab.

10.02.2009 17:36
Antworten
HobbyKöchin_209

Bei mir war der TK-Blattspinat in so kleinen Kugeln... Ich hab dann einfach, als ich Zwiebeln und Spinat in der Pfanne hatte, das Wasser abgegossen! Es war alles perfekt und nicht zu flüssig.

13.02.2011 12:58
Antworten
schepperbottrop

Sehr einfach, sehr lecker. Super

01.01.2009 23:09
Antworten
schepperbottrop

Sehr einfach, sehr lecker. Super

01.01.2009 23:09
Antworten