Backen
einfach
Gluten
Kuchen
Lactose
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Saftiger Apfelkuchen vom Blech

superschnell und superlecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 21 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 18.12.2007 4633 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
350 g Zucker
120 g Butter
⅛ Liter Milch
150 g Mehl
3 TL Backpulver
8 große Äpfel
1 EL Zimt
75 g Mandel(n) (Mandelblättchen)
etwas Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
4633
Eiweiß
74,76 g
Fett
171,65 g
Kohlenhydr.
717,13 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Zucker mit den Eiern schaumig rühren. Die Butter und die Milch zusammen aufkochen und heiß unter die Eiercreme heben. Dann nach und nach das Mehl und das Backpulver unterheben. Die Masse dann auf einem vorbereiteten Backblech verteilen.
Die Äpfel waschen bzw. schälen. In dünne Scheiben oder Stückchen schneiden und auf dem Teig verteilen. Zucker, Zimt und Mandelblättchen vermengen und gleichmäßig drüber verteilen.

Das ganze ca. 30 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200°C backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Aggi_liebt_kochen

Absolut leckerer Apfelkuchen, der war schneller gegessen als er gemacht war :-) Ich habe allerdings nur 250 g Zucker genommen, war ausreichend und sehr köstlich 👌👌👌

30.08.2018 11:38
Antworten
itusek

Danke für dieses sehr leckere, schnelle und einfache Rezept. Kuchen war extrem locker und schön saftig. Habe nur 150 g Zucker genommen, 120 hätten auch gereicht. Aber das ist Geschmackssache. Klasse Rezept

15.10.2017 19:35
Antworten
Norgeutvandrer

Hab den Kuchen auch gebacken, allerdings, wie hier schon in einem Kommentar geraten, mit 200 g statt den 350 g Zucker im Rezept. Und finde ihn auch trotzdem noch schon eklig süß - ich hab sonst eigentlich nix gegen Zucker.. Beim nächsten Mal lasse ich den Zucker auf den Äpfeln ganz weg, reduziere auch noch den Zimt und nehme für den Teig nur 150 g Zucker. Die Konsistenz ist aber gut, richtig schön locker, das hat mir gefallen, deshalb versuche ich's auch nochmal. Kann gut eingefroren werden.

14.02.2017 14:59
Antworten
Laura1986

Der beste Apfelkuchen, den ich kenne. <3 Perfekt für Feiern mit vielen Gäste.

24.01.2017 18:06
Antworten
Vivien2705

Ich hab das Rezept so gemacht wie beschrieben und am Anfang dachte ich "das wird nichts" weil der Teig sehr flüssig wurde- hab es dann aber riskiert und legte Apfel drauf und schob ihn in den Backofen und das Ergebnis ist echt lecker

19.11.2016 13:49
Antworten
mailmaus47

Haben eigentlich alle das Rezept so nachgebacken, wie es da steht? Mit 350 g Zucker und 150 g Mehl? Der Teig war flüssig und so süß, dass man ihn nicht essen konnte. Ich habe ihn ungebacken weggeworfen und habe es ander herum probiert. 150 g Zucker und 350 g Mehl. So ist er in Ordnung.

03.10.2010 16:14
Antworten
alleskocher83

Teig ist schön flüssig und super leicht aufs blech zubekommen....habe es nach rezept gemacht und mal ein foto dazu eingestellt....teig ist schön locker und super lecker... mfg alleskocher

06.11.2010 15:10
Antworten
wilma-xy

Den Kuchen gab es gestern bei der Einschulungsfeier. Sehr sehr lecker nur etwas weich nich als Fingerfoodkuchen geeignet. Aber mit Teller der Hit!

06.09.2009 13:27
Antworten
alleskocher83

Hallo habe schon lange nicht mehr so einen leckeren kuchen gegessen...der kuchen war innerhalb von 2std alle weil mein mann und mein bruder nicht genug bekommen konnten. danke für das leckere rezept das wirds bei uns jetzt wohl öfters geben...

11.10.2008 22:25
Antworten
Bina72

Hallo, Ich finde das klingt sehr lecker....fuer eine Springform nehme ich dann die Haelfte? Gruss, Sabina

25.09.2008 18:44
Antworten