Schokoladenbrot


Rezept speichern  Speichern

Weihnachtsplätzchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.67
 (193 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 17.12.2007



Zutaten

für
250 g Margarine oder Butter
250 g Zucker
250 g Schokolade, gerieben
250 g Haselnüsse, gemahlen
100 g Mehl
6 Ei(er)
Kuchenglasur (Schokoglasur)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Butter und den Zucker schaumig schlagen, die Eier hinzugeben und nochmal gut durchrühren. Das Mehl langsam unter Rühren dazugeben. Zum Schluss Nüsse und Schokolade unterrühren. Die Masse dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und ca. 20 Minuten bei 180 Grad backen.

Nach dem Erkalten in kleine Quadrate oder Streifen schneiden und mit Schokoladenglasur bestreichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

id0ntw4nn4know

Ich liebe dieses Rezept, das es super einfach ist und wahnsinnig lecker schmeckt! :-) Statt Schokolade benutze ich Nutella. :-)

14.04.2020 16:07
Antworten
Susi194

schon oft gebacken und zur Weihnachtszeit immer mit Citronat und Spekukatiusgewürz

22.12.2019 11:16
Antworten
forakt

Weiß jemand, ob ich auch Xylit/Xucker verwenden kann, statt normalen Zucker? Oder vielleicht sogar Datteln? 🤔

17.12.2019 08:41
Antworten
WeilWegenBaum

Hallo! Das Rezept klingt toll. Ich bin allerdings hochgradig allergisch auf Haselnüsse. Gibt es auch Alternativen?

13.12.2019 03:56
Antworten
harald-lauchhammer3

ja habe es mit Mandeln versucht auch sehr lecker

16.12.2019 15:49
Antworten
alexandradugas

Hallo, wielange ist das Schokoladenbrot haltbar? Alex

26.11.2009 20:59
Antworten
steffifi90

Hallöchen, diese Frage habe ich mir auch gestellt.... Da das Schokoladenbrot sehr "feucht" ist, wohl durch den hohen Ei- und den niedrigen Mehlanteil, denke ich, dass es nicht wie übliche Kekse lange in Dosen aufbewahrt werden kann.... Wir haben es in einer Dose in den Kühlschrank gestellt, kalt schmeckt es besonders gut ;) und wegen der Haltbarkeit brauchte ich mir dann doch keine Sorgen zu machen...nach zwei Tagen waren schon alle vernascht^^

29.11.2011 21:12
Antworten
preußin

Guten Abend ! Das ist ein Rezept, daß ich wärmstens weiter empfehlen kann ! 2 Änderungen von meiner Seite : nahm nur 180 g Zucker und, da ich von Natur aus faul bin, gab ich alle Zutaten zusammen in die Küchenmaschine und ließ sie für mich arbeiten ( außerdem eine Prise Salz als Zugabe ). Das Ergebnis war ein super leckerer schmeckender Teig und das Backergebnis stand dem nicht nach. Danke für das Rezept ! Johanna

24.11.2008 22:10
Antworten
Uewken

Hi! Das Schokobrot war super lecker und einfach gemacht. Ich habe lediglich die Schokolade grob gehackt und nicht gerieben. Somit waren auch nach dem Backen größere Schokoinseln im Brot. Wirklich klasse, wirds nächstes Jahr bestimmt wieder geben!

10.01.2008 13:44
Antworten
Beyo

Hi Isabel85, habe grad eben die Kekse gebacken, bzw. sind grad im Ofen. Wenn sie genau so lecker schmecken wie sie einfach zu zubereiten waren, dann können sie nur perfekt werden. Aus der Kücke zieht ein wahnsinns leckerer Duft hierher. Mhhhh..ich freu mich schon drauf sie zu probieren. Liebe grüße und ein schönes Weihnachtsfest!!

18.12.2007 13:09
Antworten