Asien
Hauptspeise
Rind
Schmoren
Eintopf

Rezept speichern  Speichern

Bombay-Curry

Curry ohne Joghurt

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
bei 248 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 17.12.2007



Zutaten

für
1 EL Ghee oder Butterschmalz
2 m.-große Zwiebel(n), gehackt
2 Knoblauchzehe(n), zerdrückt
2 Chilischote(n), grüne, entkernt, gehackt
1 EL Ingwer, frisch, geraspelt
1 ½ TL Kurkuma, gemahlen
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 EL Koriander, gemahlen
1 ½ TL Chilipulver
1 kg Rindfleisch oder Lamm, in mundgerechte Stücke geschnitten
1 TL Salz
410 g Tomate(n) aus der Dose, in Stücke geschnitten
210 ml Kokosmilch, ungesüßt
etwas Koriandergrün, zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Ghee oder Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Zwiebeln bei mittlerer Hitze unter Rühren glasig anschwitzen. Knoblauch, Chili, Ingwer, Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander und Chilipulver dazugeben und leicht unter Rühren anschwitzen, aufpassen, dass die Gewürze nicht verbrennen. Das Fleisch unterrühren und bei großer Hitze anbräunen, bis es mit den Gewürzen überzogen ist. Die nicht abgegossenen Tomaten und das Salz zufügen und umrühren. Bei geschlossenem Topf und milder Hitze das Curry 1 - 1 1/2 Std. schmoren, bis das Fleisch weich ist.

Kokosmilch dazu gießen und offen 5 Min. weiterkochen lassen, bis die Sauce dicklich ist. Nach Belieben mit frischem Koriander bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lalalalalalala

Was für ein Gaumenschmaus. Habe es nach Rezept gemacht mit Lamm. Es war nach einer Stunde butterweich bei mir. Dazu gab es Basmati und gemischten Salat. Danke für das Rezept. Liebe Grüße Elfi

22.05.2020 10:42
Antworten
sharkster66

Das Lamm-Curry gestern ca 2 Stunden langsam gekocht, heute nochmal 1 Stunde geköchelt. Zusätzlich als Gewürze Zimt und Garam-Masala. Ansonsten genau nach Rezept. Super! Bild habe ich hochgeladen.

02.05.2020 20:16
Antworten
Zack55

Sehr lecker. Habe alles, außer der Kokosmilch, im Schnellkochtopf gekocht war nach 30 min. fertig. Somit 5 Sterne!!

21.04.2020 11:20
Antworten
Gerhard0106

Habe heute Dein Curry mit Lammfleisch genau nach Rezept gekocht. Das Fleisch war nach einer Stunde butterweich und der Geschmack hervorragend. Morgen wärme ich die andere Hälfte auf. Von mir die volle Punktzahl!!

12.04.2020 15:37
Antworten
fiffi6670

Heute genau nach Rezept gemacht, die Schmorzeit habe ich allerdings auf 2 Std. erweitert. 5 Sterne und Bild folgt 😃👍

25.02.2020 13:45
Antworten
jakoby

Absolut genial, das Rezept. Muss gestehen, dass ich heute das erste mal indisch gekocht hab und net wirklich vergleichen kann, aber ist superlecker! Habe es aus Mangel von Zutaten ein wenig abgeändert, statt den o. g. Gewürzen hab ich hot curry paste genommen und zusätzlich noch ne gelbe Paprika und Hähnchenfleisch statt Lamm genommen... wahrscheinlich nicht im Sinne des Inders, trotzdem super lecker.

21.10.2008 20:29
Antworten
feuervogel

Hallo Jakobi, vielen Dankfür Deinen Kommentar. Das nächste Mal solltest Du eventuell, wenn Du zu fertig Produkten greifst, lieber eine indische Currypaste verwenden. Die Thaipasten haben ganz andere Gewürze und damit auch einen anderen Geschmack. Was für Fleisch Du in das Curry gibst ist reine Geschmacksache. Wir essen gerne Rind aber ich habe es auch schon mit Huhn gekocht. LG feuervogel

28.10.2008 10:00
Antworten
camouflage165

Ein super leckeres Rezept -sehr empfehlenswert! Ist abgespeichert für's nächste Mal! LG camouflage165

21.07.2008 16:19
Antworten
ptbenzi

Hallo feuervogel! Das Bombay-Curry gab es heute mittag mit Reis und wir waren begeistert! Es schmeckt wie bei "unserem" Inder! Das Rezept habe ich sofort in meine Rezeptsammlung aufgenommen. Vielen Dank! LG ptbenzi

20.07.2008 20:23
Antworten
feuervogel

Hallo ptbenzi, vielen Dank für Deinen Kommentar. Schön dass Dir mein Rezept gefallen hat und Du es in die Rezeptsammlung aufgenommen hast. LG feuervogel

21.07.2008 09:05
Antworten