Weihnachtliche Eierkuchen mit Zimt


Rezept speichern  Speichern

selbstentwickeltes Rezept meines Freundes

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (117 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 17.12.2007 240 kcal



Zutaten

für
175 g Mehl
300 ml Milch
50 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
2 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
Zimt
Öl, zum Braten

Nährwerte pro Portion

kcal
240
Eiweiß
7,07 g
Fett
8,04 g
Kohlenhydr.
34,28 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Mehl und Milch mischen. Zucker und Vanillezucker hinzufügen. Eier und Salz unterrühren. Zimt nach Geschmack unter den Teig mischen (wir nehmen etwa 1 EL).

Öl in einer Pfanne erhitzen und Eierkuchen braten.

PS: Uns schmecken die Eierkuchen so gut, das wir keinen Aufstrich brauchen!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

IsilyaFingolin

Ein leckeres Rezept, vielen Dank LG Isy

23.12.2020 22:07
Antworten
Kucki232

Habe das Rezept mit einer kleinern Abwandlung gemacht. Ich habe nur eine Packung Vanillezucker genommen und einen Esslöffel Zucker. Dafür habe ich aber als Belag "Bratapfel" dazu getan. 2 Äpfel schälen und fein würfeln. Etwas Butter im Topf erhitzen. Äpfel, Zimt und Ahornsirup dazu tun und karamelisieren. Habe den Zimt und den Sirup aber frei Schnauze dazu getan.

15.11.2019 10:15
Antworten
Hobbykoch-Bine68

Sehr lecker! Danke für das tolle Rezept, wir hatten Ahornsirup dazu! LG Bine

21.11.2018 15:39
Antworten
Romey78

Super lecker und schnell gemacht. :-) Herzlichen Dank für dieses total tolle Rezept! ! ! :-)

09.11.2018 17:17
Antworten
HellsKitchenV

Schmeckt auch ohne Zucker superlecker!

12.06.2018 16:34
Antworten
b3ware

Das Rezept is ein Traum. Superlecker und einfach. Ist mir gleich beim ersten mal gelungen, und dass will was heissen ;) Danke.

30.12.2008 12:30
Antworten
gta00

Wirklich sehr, sehr köstlich! :) Ich muss den Tag leider allein verbringen und wollte daher gern etwas ganz Besonderes, Weihnachtliches kochen, als ich zufällig auf dieses Rezept gestoßen bin. Also hab ich mir einen dicken Eierkuchen gebacken und ihn am Ende noch mit Rum flambiert - absolut lecker, sehr weich und locker, ein absolutes Gedicht! Dafür 5 Sterne von mir!! Liebe Grüße und schöne Feiertage wünscht gta00

24.12.2008 13:09
Antworten
Sternchen0307

Dieses Rezept ist echt klasse, war wirklich Lecker. Habe Einfach doppelte Menge genommen und ohne Zimt. Meinen beiden Töchtern hats geschmeckt, meine große Tochter sie ist 4 1/2 hat sogar 3 mittelgroße Eierkuchen verputzt. Mein Verlobter war auch begeistert LG Julia

21.02.2008 13:52
Antworten
maeuschen2710

Endlich ein außergewöhnliches Rezept, was schnell geht und auch sehr lecker ist. Selbst meine Männer brauchten keinen Belag dafür und ich habe die doppelte Menge gemacht, damit sie noch für zwischendurch was zu naschen hatten. Danke für das Rezept. Frohe Weihnachten. LG Mandy

23.12.2007 12:20
Antworten
Franky02

hey emily, ein Traum, das Rezept aus der Kindheit, niemand konnte mich bisher mit seinen Eierkuchen beeindrucken, bis auf meine Urgroßmutter vor 24 Jahren immer wieder.... doch du hast diese Nuss geknackt, ich Weiß jetzt auch was die anderen Falsch gemacht haben.....da war überall Backpulver dran .... vielen Dank für Deine Eierkuchen und nen Gruß gen Himmel :-) der Frank

18.12.2007 18:31
Antworten