Kräppelchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

wie vom Weihnachtsmarkt

Durchschnittliche Bewertung: 4.65
 (52 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 17.12.2007 436 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
1 Pck. Hefe (Trockenhefe)
250 ml Milch, warme
5 EL Zucker
1 TL Öl
Puderzucker zum Bestäuben
Öl zum Frittieren
Mehl zum Ausrollen

Nährwerte pro Portion

kcal
436
Eiweiß
10,60 g
Fett
6,86 g
Kohlenhydr.
81,22 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Hefe, Zucker und Öl in die warme Milch einrühren. Das Ganze in das Mehl gießen. Den Teig intensiv kneten. In einem Topf legen, mit Tuch und Deckel zudecken und ca. 60 - 70 Min. an einem warmen Ort legen.

Den Teig nochmals intensiv kneten und auf einer dünnen Mehlschicht etwa 2 mm dick ausrollen. Anschließend in Quadrate von 2 cm x 2 cm schneiden.

Die Stücke in heißem Öl portionsweise goldgelb frittieren. Dabei öfter wenden und nicht zu dunkel werden lassen, da sie sonst zu trocken und innen hohl werden. Nach dem Herausnehmen mit Puderzucker bestreuen. Noch warm servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Joci

Super lecker. Habe die Kräppelchen für eine Kinderparty gemacht. Ging sehr schnell und es waren keine mehr übrig. 👍

17.08.2021 17:24
Antworten
Grill-Gunnar

habe heute die halbe Menge zubereitet, also geschmacklich 1A, erstklassig. Leider waren sie sehr fest, das habe ich schon beim Ausrollen des Teiges gemerkt. Vermutlich ist die Hefe nicht richtig aufgegangen ... das werde ich noch einmal versuchen, denn der Geschmack war spitze.

19.12.2020 19:09
Antworten
juliauarkan

Ich habs sie 1 zu 1 nach Rezept gemacht und sie sind extrem trocken...

22.11.2020 16:29
Antworten
Fbincognito

Gutes Rezept. Ich hätte jedoch noch zur Verbesserung folgende Vorschläge: An den Teig noch Burbon-Vanille-Zucker und statt Öl Butter. Dann nicht nur in Öl ausbacken, sondern eine ordentliche Portion Butterschmalz und einen halben Esslöffel Schweineschmalz mit rein. So schmeckt es für mich noch besser.

18.01.2020 18:00
Antworten
Maloko

Sooooo lecker.. Danke fürs Rezept!

24.11.2019 14:02
Antworten
zuckerschlampe80

sehr lecker und super einfach. schmeckt wirklich wie vom weihnachtsmarkt. bei uns heissen sie allerdings "schmalzkuchen"

08.01.2011 20:29
Antworten
schachlick

lecker!!! einfach nur genial ;) den teig zu machen ist kinderleicht, allerdings ist die menge wirklich mächtig viel,... beim mächsten mal nehmen wir einfach das halbe rezept. tip ! man kann den teig super mit plätzchen formen ausstechen, allerdings läßt sich der "rest" schlecht wieder zusammen kneten und neu ausrollen. wir haben den übrigen teig einfach in kleine teilchen zerrissen und frittiert. die kids waren sehr kreativ was die einzelnen teilchen sein könnten. ;) hat also doppelt spaß gemacht...

16.12.2010 12:31
Antworten
Püppi58

Hallo, die Kräppelchen sind sehr lecker. Ich reiße einfach etwas Teig ab, nicht zu groß und nicht zu klein und backe diesen wie beschrieben in Öl. Werde nächste Woche wieder Kräppelchen backen. LG

28.10.2010 14:26
Antworten
Gelöschter Nutzer

die Kräppelchen sind wirklich sehr sehr sehr lecker und wird es nicht das letzte mal bei uns gegeben haben.

28.01.2010 17:18
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich hab es ausprobiert & muss sagen: superlecker! Schmecken wirklich wie die Kräppelchen vom Weihnachtsmarkt. Aber beim nächsten Mal werde ich aber wohl etwas weniger machen, sind ja wirklich ziemlich viele geworden. Mir fällt auch nur ein Nachteil ein: Ich konnte mal wieder meine Hände nicht vom Teig lassen - zu lecker! :)

23.05.2009 14:50
Antworten