Backen
Kekse
Vollwert
fettarm
kalorienarm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Müsli - Plätzchen

ergibt ca. 25 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
bei 50 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 17.12.2007



Zutaten

für
300 g Müsli, nach belieben
2 Ei(er)
100 g Puderzucker
1 EL Honig
1 Prise(n) Salz
½ Vanilleschote(n) ODER
1 TL Vanille - Pulver
1 Msp. Zimt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min. Kalorien pro Portion ca. 68 kcal
Das Müsli in eine beschichtete Pfanne geben und ohne Zugabe von Fett oder ähnlichem so lange rösten, bis das Müsli leichte Röstfarbe annimmt bzw. es leicht zu duften anfängt.
Nun den Honig hinzufügen und das Müsli schnell umrühren, bis der Honig flüssig wird und sich mit dem Müsli verbindet.
Die Pfanne sofort vom Herd nehmen und das Müsli gute 5 Minuten stehen lassen.

In einer Rührschüssel Eier mit Zucker und der Prise Salz stark schaumig rühren, ca. 5 Minuten sollte man es cremig schlagen.

Das Müsli mit der Eiermasse sorgfältig verrühren.
(Die Masse sollte lieber etwas trocken sein als zu feucht, wenn sie jedoch sehr klebt, einfach etwas Müsli ungeröstet hinzu geben)
Das Müsli mit dem Mark einer halben Vanilleschote oder dem Vanillepulver und etwas Zimt verfeinern.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen oder gut einfetten und mit einem Teelöffel kleine Häufchen vom Müsli abstechen und darauf verteilen.
Zwischen den einzelnen Müslihäufchen sollte man genügend Platz lassen, da sie beim Backen noch etwas auseinander laufen; gute 3-4cm reichen komplett aus, wenn die Häufchen nicht zu groß sind.
Müsliplätzchen im vorgeheizten Backofen bei 175° Ober/Unterhitze gut 10 Minuten hellbraun backen.

Die Müsliplätzchen auf dem Backblech abkühlen lassen, da sie erst fest werden, wenn sie kalt sind.
Vorher also bitte nicht runternehmen, da sie zuerst schnell brechen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mrxxxtrinity

Das mit den zusätzlichen Haferflocken hatte ich auch. Erstaunlich, wie wenig Müsli ohne Zucker es im Supermarkt gibt. Allerdings kann man auch selber mischen. Kurzum, wer Müsliriegel mag, wird auch diese Müslikekse mögen.

03.06.2019 10:29
Antworten
gisa2804

Superlecker! Habe vor dem Backen auch noch eine gute Handvoll Haferflocken untergerührt.

12.12.2018 11:46
Antworten
Anina-is-cooking

also uns sind sie etwas zu süß und zu wenig fest. hängt wohl auch vom Müsli ab

24.01.2018 18:22
Antworten
Niriana

Sind bei mir trocken und geschmacklos geworden, musste sie daher leider wegwerfen. Woran kann das gelegen haben? Falsches Müsli (eins ohne Trockenfrüchte da wir das nicht mögen)? Zu kleine Müslihaufen?

01.12.2017 09:55
Antworten
sophnica

Alles super, danke! (Bild schon hochgeladen)

17.06.2017 21:48
Antworten
Gelöschter Nutzer

Da bin ich wieder! Du erhälst die volle Sternenzahl von uns. Vielen Dank für das Rezept. Liebe Grüße Dammsugare

07.01.2008 14:41
Antworten
Seelenschein

Das freut mich aber sehr das sie euch geschmeckt haben. Wenn ich ehrlich bin, ich gebe auch mehr Haferflocken hinzu ;)

08.01.2008 04:57
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Seelenschein! Ich habe gerade das erste Blech von deinem Rezept im Ofen und muß sagen, es ist das erste Mal ,das eine angegebene Backzeit auch wirklich hinhaut. Ich mußte noch etwa 100 g Haferflocken hinzufügen,sonst wäre der Teig zu flüssig gewesen. Ich werde mich nachher noch einmal melden,um zu berichten wie es uns geschmeckt hat. Liebe Grüße von der Nordsee sendet Dammsugare

07.01.2008 13:19
Antworten
menoja

Hallo Seelenschein habe heute die neuen rezepte durchgeschaut und bin auf dieses Rezept hier gestoßen. Hab mich direkt in die Küche begeben und sie nachgebacken. Allerdings nur das halbe Rezept. Eine Abwandlung habe ich gemacht. -70g ungesüßtes Müsli + 40g Cornflakes verwendet und -den Honig weggelassen, weil mir die Masse schon süß genug war (trotz ungesüßtem Müsli). Ich habe Vanille-Back von Dr.Ö genommen, das schmeckt richtig klasse. Die ganze Wohnung hat geduftet *schleck* Genascht habe ich auch schon ;-) Ganz lieben Dank für das tolle, einfache Rezept. Ich habe noch ein Päckchen was ich mit Glaskuchen verschicken möchte, dort kommen nun auch noch ein paar von den leckeren Keksen mit herein ;-) Lg Melly Achso Bilder lade ich auch hoch;-) Und da ich ww mache habe ich das mal ausgerechnet: 70g Müsli, ungesüßt 4P 40g Cornflakes 2P 1 Ei 2P 50g Puderzucker 3P Alles zusammen ergibt 11 P´s. ich habe 40 Kekse daraus gemacht 1Stück hat 0,257P = 4 Stück 1P

18.12.2007 15:19
Antworten
Seelenschein

Na das ging ja fix und freut mich das es geschmeckt hat :)

19.12.2007 08:33
Antworten