Kipfelschmarrn


Rezept speichern  Speichern

Scheiterhaufen

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 17.12.2007



Zutaten

für
4 Semmel(n) oder Kipferl, alte
1 Ei(er)
150 ml Milch, heiße
4 Äpfel
Butter
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Semmeln (oder Kipferl) schneiden und mit heißer Milch übergießen, zudecken und 20 min. abkühlen lassen.
Das Ei in die Masse rühren.
Eine feuerfeste Form ausfetten und die Hälfte der Semmelmasse hineingeben. Dann die geschälten, gewürfelten Äpfel darauf geben (man kann auch anderes Obst nehmen, z.B. Zwetschken...), danach den Rest der Semmelmasse darauf geben. Butterflocken oben drauf geben und mit Folie zudecken.
Ab in den Ofen bei 190 Grad für 30 - 45 Minuten!

Am Teller mit Zucker bestreuen!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Alle Zutaten waren im Haus, der Schmarrn ist ruckzuck gemacht und war ratzfatz aufgefuttert. Wird sicher noch öfter wiederholt. Besten Dank fürs Rezept!!

13.11.2013 12:09
Antworten
Annie2208

Ich habe für eine Verwndung meiner alten Brötchen gesucht und das hier ausprobiert. Ich hatte nicht genug Äpfel, also hab ich Kiwis mit untergemischt. War sehr lecker, allerdings würde ich beim nächsten mal Zucker in die Brötchenmasse tun, war mir nicht süß genug ;)

13.02.2010 01:51
Antworten
speedymaus

Hallo, auf der Suche nach einer Verwertung für meine übrig gebliebenen Croissants vom Wochenende bin ich auf dieses Rezept gestossen. Nun habe ich es schon mehrfach gemacht und meine Kinder lieben es. Im Moment ist mal wieder ein Kipfelschmarrn im Ofen. Dazu gibt es eine leckere Vanillesoße. Eine schöne Idee zur Resteverwertung. LG Bruni

27.01.2009 16:16
Antworten