Schwarze Johanna


Rezept speichern  Speichern

Johannisbeerlikör

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 17.12.2007 2248 kcal



Zutaten

für
200 g Johannisbeeren, schwarz
150 g Kandiszucker, braun
700 ml Schnaps, (Korn, 38%ig)

Nährwerte pro Portion

kcal
2248
Eiweiß
2,26 g
Fett
0,40 g
Kohlenhydr.
229,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Beeren gut waschen u. abtropfen lassen, dann von den Stielen befreien.
Die Beeren, den Zucker u. den Korn in ein großes Glas füllen, fest zuschrauben u. an einem sonnigen Fenster 8 Wochen reifen lassen. Öfter schütteln, damit sich der Zucker auflöst.
Ein Leinentuch über ein großes Sieb legen u. den Likör abseihen. Danach in Flaschen füllen u. noch ca. 1 Woche ruhen lassen, auch wenns schwer fällt.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Minnimax

Hallo, kann mir jemand Auskunft geben? Habe letztes Jahr diesen Likör gemacht und davon jetzt noch zwei Flaschen gefunden, leider ist darin alles gelliert, wie kommt das ? Ist das auch schon mal jemanden passiert und was könnte ich damit tun um diesen noch zu verwenden? LG

27.06.2018 13:00
Antworten
Nine__x3

Hallo :) habe das Rezept vor ca 1 Woche angesetzt. Jetzt die Frage aller Fragen :) wartet ihr tatsächlich 8 Wochen bis zum abfüllen? :o der komplette Zucker ist bereits aufgelöst.

09.07.2017 19:17
Antworten
ichbinsnicht12

Ich hab mal ne generelle Frage: müssen die Beeren unbedingt von den Stielen gezupft werden? Bei nem größeren Ansatz ist man ja Stunden damit beschäftigt! Hat jemand schon mal probriert alles komplett mit Stiel zu verwenden?

28.06.2015 17:23
Antworten
elschen

Die Stiele enthalten auf jeden Fall Gerbsäure und die wird durch den Alkohol mit ausgezogen. Der Geschmack des Likörs kann dadurch bitter werden.

29.06.2015 02:27
Antworten
jenny9804

Sorry, ziemlich späte Antwort (durchforste soeben ck nach Likörrezepten und bin dabei auf diesen Kommentar gestoßen) - aber hier eine kleine Hilfe, die ich immer bei Holunderbeeren anwende: ich nehme eine grobzinkige Gabel und "strippe" damit die Beeren von den Stielen; dauert zwar auch, aber immerhin noch schneller als abpflücken. Hab ich von meiner Mutter/Oma so gelernt ;-) LG

21.06.2017 20:46
Antworten
drelli

Mein Tipp: Schau doch mal in die Glascontainer. Da findet man mitunter ganz tolle Flaschen. Die kochst du einfach aus...Fertig. Lieben Gruß und einen schönen Sonntag

05.09.2010 11:25
Antworten
Liony

Hallo, kann ich auch alles in eine 1,5 Liter Plastikflasche mischen? Oder funktioniert das nur mit Glasflaschen? LG Liony

26.07.2010 12:27
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Liony, hab leider keine Erfahrung mit Plastikflaschen. Ich verwende nur Glasflaschen(leere Schnapsflaschen) o.große Einmachgläser ab 2 Liter Fassundsvermögen, da lassen sich die Beeren besser einfüllen. Liebe Grüße Hasi57

27.07.2010 07:09
Antworten
Liony

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Habe es nun in eine Plastikflasche gefüllt. Hatte leider nichts anderes... Aber ich werde denn hier berichten ob das auch geklappt hat. LG Liony

27.07.2010 09:37
Antworten
nata27

Lecker, so wirt er schon immer von meiner Oma gemacht.

19.05.2008 16:55
Antworten