Vegetarisch
Asien
China
Ei
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pilze
Schnell
Wok
einfach
fettarm
kalorienarm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bratnudeln a la Helene

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 16.12.2007



Zutaten

für
2 Möhre(n)
¼ Weißkohl
200 g Sprossen, (Bohnensprossen)
200 g Champignons
250 g chinesische Eiernudeln
Sojasauce
etwas Gemüsebrühe, Instant-
Knoblauchgranulat
Pfeffer, frisch gemahlener
3 Ei(er)
2 TL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Die Möhren und den Weißkohl in feine Streifen schneiden. Die Bohnensprossen waschen und die Champignons in dünne Scheiben schneiden.
Das Öl in einer großen Pfanne oder einem Wok erhitzen und zuerst die Möhren und den Weißkohl anbraten. Nach ca. 5 Minuten die Champignons zufügen und zum Schluss die Bohnensprossen in die Pfanne geben.
Etwas Wasser angießen, Gemüsebrühe dazugeben und umrühren.
Die Nudeln zufügen, nach Geschmack mit Sojasauce, Pfeffer und Knobi würzen.
Zum Schluss die Eier verquirlen, über die Bratnudeln geben, umrühren und stocken lassen.

Guten Appetit!

Das Ganze schmeckt auch mit Reis sehr gut und anstatt der Bohnen- kann man auch Bambussprossen verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Snobby

Huhuh! Dieses Rezept haben wir nun schon öfter gemacht. Wird eine Riesenportion und macht glücklich! Liebe Grüße Nadine

07.08.2008 09:31
Antworten
ancabi

Hallo, ich habe das ganze heute mal mit Reis probiert. Das ganze war sehr lecker und ist ja auch so einfach. Werde ich bestimmt öfters mal kochen. LG Ancabi

27.05.2008 21:34
Antworten
Kristin1309

Hallo ! Hab Weißkohl gegen Chinakohl getauscht, sehr lecker. Kristin

27.02.2008 21:37
Antworten
menoja

Hallöchen Helene :-) nun möchte ich doch endlich mal dein Rezept bewerten ;-) Uns hat es sehr gut geschmeckt, auch mein Besuch war begeistert und der Wok im Nu leergefuttert ;-) Eine kleine Abwandlung: hab die Pilze weggelassen und dafür Paprika genommen. Vielen Dank für das tolle unkomplizierte und sehr leckere Rezept ;-) Das wird es sicher öfters mal geben, kann man auch ganz toll abwandeln *gg* Lg Melly Bildchen lad ich gleich noch hoch ;-)

26.01.2008 21:35
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo, ich nochmal, hatte gerade gefragt, wieviel wasser man angießen soll und das es ja dann keine bratnudeln sind? leider hing mein internet und alles ist weg :-(. nurit

23.01.2008 18:18
Antworten
helene1980

Hallo nurit, das kann ich Dir gar nicht so sagen. Mach das immer nach Gefühl. Ist auch eher nur dafür, dass sich die Gemüsebrühe auflöst. Sorry, wenn ich Dir nicht so richtig helfen konnte. LG helene

24.01.2008 15:48
Antworten
Illepille

genauso nurit! Es gibt jetzt China-Bratnudeln ohne Kochen! LG Ille.

24.01.2008 19:49
Antworten
kleineshexle

Hallo! Die Nudeln haben wir grad gemampft und sie sind lecker! Leider haben sie bei mir nicht so toll ausgesehen wie bei Ilona, war nicht ganz so bunt! LG Dunja

15.01.2008 17:58
Antworten
helene1980

Hi Dunja! Naja, Ilona hat ja auch noch mehr buntes Gemüse wie Paprika und so genommen. ;-) Das kann man ja variieren, wie man will. Aber bei mir gab's die Nudeln letzte Woche auch mal wieder. :-) Ist immer wieder lecker. LG helene

15.01.2008 19:05
Antworten
Illepille

Danke fürs Rezept helene! Es war lecker, ich habe nur meinen Rest Frischgemüse noch verwendet, weil ich es doch so gerne bunt mag! Es war wirklich sehr lecker, auch mit dem Ei! Bilder folgen, damit das Rezept mal eine Chance bekommt! LG Ille.

11.01.2008 13:10
Antworten