Backen
Deutschland
Europa
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Birnenkuchen von Lissa

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.12.2007 6186 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl
200 g Zucker
200 g Butter
1 Ei(er)

Für den Belag:

1 Dose Birne(n), abgetropfte, gestückelte
1 Pck. Puddingpulver (Vanille)
½ Liter Milch
2 EL Zucker
1 Becher Schmand

Für den Guss:

2 Becher Schmand
2 TL Zucker
½ TL Zimt
Butter für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
6186
Eiweiß
72,62 g
Fett
394,46 g
Kohlenhydr.
587,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die ersten vier Zutaten in eine Schüssel geben und einen Mürbeteig daraus zubereiten. Eine gebutterte Springform damit auskleiden und im Kühlschrank kaltstellen.

Die abgetropften Birnenstücke auf dem Boden verteilen. Einen Vanillepudding aus Puddingpulver, Milch und Zucker nach Packungsanweisung kochen. Unter diesen dann den Becher Schmand rühren. Die Puddingmasse heiß über die Birnen verstreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 40 Min. backen.

In der Zwischenzeit die restlichen 2 Becher Schmand mit Zucker und Zimt verrühren. Diesen Guss gibt man auf den fertig gebackenen und noch heißen Kuchen. In der Form auskühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bajadera

Ein sehr leckerer und leichter Kuchen, den meine Kolleginnen auch genossen haben. Allerdings fand ich den Mürbeteigboden etwas zu kross, vielleicht muss ich da noch etwas experimentieren. LG bajadera

23.04.2010 20:24
Antworten