Schnitzeltopf


Rezept speichern  Speichern

Partyrezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.22
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 15.12.2007



Zutaten

für
12 Schweineschnitzel
8 Zwiebel(n)
2 Gläser Champignons, große
3 Becher Crème fraîche (á 200 g)
1 Glas Miracel Whip Balance (500 g)
2 Becher Sahne, (á 200 g)
2 Becher Joghurt, (Magerjoghurt)
2 EL Worcestersauce
2 Pck. Kräuter der Provence, TK
2 EL Olivenöl
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Schnitzel leicht in Öl anbraten und in eine große, gefettete Auflaufform legen. Zwiebeln in Ringe schneiden und zusammen mit den Champignons im Bratensud der Schnitzel anbraten, anschließend über die Schnitzel geben.
Créme fraiche, Miracel Wip Blance, Sahne, Magerjoghurt und Kräuter der Provence mischen, mit Worcestersoße würzen und über die Schnitzel geben.
Im Backofen bei 200 Grad garen, ca. eine Stunde.

Beilage: frisches Stangenbrot oder Reis.

Lässt sich gut vorbereiten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anca1981

Ich habe da mal eine Frage. Werden panierte oder unpanierte Schnitzel genommen? Danke schon mal für die Antwort.

08.02.2018 21:33
Antworten
leene206

Huhu, habe mal eine Frage: Wenn man das Gericht für 6 Personen oder sogar nur für 4 Personen macht: muss es dann auch 1 Stunde im Ofen sein oder dann kürzer?????

10.12.2015 12:29
Antworten
kristalla

Hallo brühchen und hallo eflip, es freut mich sehr, dass ihr mein Gericht probiert habt. :-) und es auch geschmeckt hat. Da es sich um ein "Party-Rezept" handelt, dass nicht jeden Tag gekocht wird, kann man ja mal über den Fettgehalt hinweg sehen. ;-) Ach ja, und Putenschnitzel zu verwenden ist auch eine gute Idee. @ eflip: Die "Wip-Geschichte" kann man bestimmt weglassen. Hab ich aber noch nicht ausprobiert. Dieses Gericht gibt es bei uns, wenn wir viele hungrige Gäste haben. Und nach dem Genuss: Ein bisschen "Bewegung" oder "Gassi gehen" und alles wird gut. @brüchen: Sieh doch mal in meinen Rezepten nach, da gibt es auch weniger fetthaltige Gerichte. :-) LG, Kristalla

17.12.2010 23:01
Antworten
eflip

Ausprobiert und für absolut lecker befunden. Zwar ganz schön gehaltvoll, aber eben sehr lecker. Hab nur das Miracle Whip weggelassen, der Rest hat gereicht. Wird sicher bald wiederholt, besten Dank!!

16.12.2010 12:42
Antworten
brühchen

Hallo Kristalla,habe zum Geburtstag meines Mannes dein tolles Rezept für 10Personen ausprobiert.Da wir keine Schweinefleisch essen habe ich es mit Putenschnitzeln gemacht.Waren schön saftig.Erst hatte ich bedenken wegen dem hohen Fettgehalt,aber der Geschmack ist so toll das man das schnell vergisst.Vielen Dank würde mich über weitere Rezepte von dir freuen.LG Edith

09.12.2010 14:24
Antworten
IB48Jahr

Hallo Kristalla, bei uns gab es heute den Schnitzeltopf.Ich habe das Rezept auf 4 Personen runtergerechnet und als Testessen für meinen Geburtstag gemacht. Es hat uns sehr gut geschmeckt, wird auf jeden Fall an meinem Geburtstag für 20 Gäste gemacht. LG Marie

24.02.2008 13:28
Antworten
floweroma4

Meine Frage, kann man denn Miracel Whip 2 Stunden kochen? Ich stelle mir das Gericht zu mächtig vor. 1500 g Fett sind mir zuviel, das muß dann sehr viel Geschmack haben um diese Menge zu tollerieren. LG

29.01.2008 06:48
Antworten
kristalla

Hallo Floweroma4, zu Deiner Frage folgendes: Das Gericht muss eine Stunde in den Ofen, von 2 Stunden "Miracel-Wip-Kochen" steht im Rezept nichts. Zum Fett: Das Gericht ist für mindestens 12 Personen ausgelegt und geschmacklich einwandfrei. Ich hatte jedenfalls noch keine Klagen. Aber über Geschmack lässt ich ja bekanntlich streiten. Ich empfehle, das Rezept vielleicht einmal mit der halben Menge (also für 6 Personen) auszuprobieren. LG, Kristalla.

29.01.2008 09:39
Antworten
maeuschen2710

Das Rezept werde ich Silverster machen, weil es groß ohne Gemüse ist. Da ich einige Freunde habe die klein Gemüse essen, ist dieses Rezept optimal. Frohe Weihnachten. LG Mandy

23.12.2007 12:49
Antworten
SPECKdrum

".... die kein Gemüse essen" - sehr sympatisch, da ganz entgegen dem sich anbahnenden und missionarischen Mainstream der Vegetarier! Ich bin "Second-hand-Vegetarier" - meint: Kuh frisst Gras, ich esse Kuh :)

16.02.2016 03:13
Antworten