Sommer
Vegetarisch
Aufstrich
Vegan
Frucht
Haltbarmachen

Rezept speichern  Speichern

Blaubeer - Bananen - Marmelade

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
bei 55 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 15.12.2007 2069 kcal



Zutaten

für
1 kg Heidelbeeren (Blaubeeren)
4 Banane(n)
600 g Gelierzucker 2:1
½ TL Zimt
1 TL Zitronensaft
1 TL Rum

Nährwerte pro Portion

kcal
2069
Eiweiß
17,99 g
Fett
9,19 g
Kohlenhydr.
445,01 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Blaubeeren waschen, die Bananen schälen und in Stücke teilen. Die Bananen mit etwas Zitronensaft beträufeln und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Alles Obst in einen Topf geben und mit 400 ml Wasser aufgießen, die restlichen Zutaten hinzufügen und etwa 10 Minuten kochen lassen, bis sich eine dicke geschmeidige Marmelade gebildet hat.

Anschließend in Gläser füllen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Caha

Ich liebe ja Heidelbeeren und Bananen.. Aber ich würde trotzdem weniger Bananen nehmen schon sehr Bananenlastig

12.11.2019 18:14
Antworten
jolli-chan

Hmmmm lecker. Die Bananen machen sich gut! Ich hab 2 kg Heidelbeeren und 1 kg Bananen verarbeitet und verwende immer 3:1, weil ich es nicht so süß mag und die Bananen schon ziemlich reif waren. Danke für's Rezept :-)

01.09.2019 20:01
Antworten
Rheinhessin1971

Tolle Marmelade! Um nur eine Packung Gelierzucker 2:1 a 500 g nehmen zu müssen, nahm ich 850 g Heidelbeeren 2 kleine sehr reife Bananen 1 TL Rum 250 ml Wasser Ergab 7 kleine Gläser Der Geschmack ist wirklich toll. *****

12.05.2019 09:43
Antworten
Cruxxen

Extrem gute Marmelade. Wir machen die inzwischen im 2ten Jahr aus frischen Heidelbeeren. Kürzlich hab ich das Rezept modifiziert um eine Grundlage für meine Heidelbeeren Pannacotta zu haben. Statt Gelierzucker hab ich ganz wenig normalen Zucker rein (ca 50g/1kg Beeren), Gelatine, und dann in den Schüsseln festwerden lassen. Am nächsten Morgen hab ich dann die Pannacotta drauf. War extrem lecker und wurde von allen Gästen gelobt.

25.02.2019 19:34
Antworten
Senija123

5 Sterne von mir!!! Die Marmelade hat eingeschlagen wie eine Bombe und von der doppelten Menge sind nur noch 2 Gläser da, jeder will eins haben!!! Tolles Rezept, danke!!!

16.07.2018 15:06
Antworten
delacre

Hallo Malibu! Vielen Dank für dieses leckere Rezept - ist mal etwas anderes als immer nur die Einfrucht-Marmeladen, die meine Mutter sonst macht :). Besonders lecker finde ich diesen leicht bananigen Geschmack! Liebe Grüße delacre

22.10.2009 14:28
Antworten
delacre

Was ich noch vergessen habe: da auch mir die Himbeeren nicht gereicht haben, habe ich sie einfach im verhältnis 2:1 mit Himbeeren gemischt!

22.10.2009 14:30
Antworten
Gelöschter Nutzer

Vielen Dank für dieses leckere Rezept! :D Ich habe mich heute spontan entschlossen, deine Marmelade zu kochen und gebe 5*****. Sie hat im Topf schon so herrlich geduftet und super ausgesehen. Hach, ein Gedicht! :D Leider hatte ich bei den Heidelbeeren, die ich auf dem Markt gekauft habe, so viele Faule dabei, dass ich dann noch 150g Heidelbeeren aus dem Glas nehmen musste. Statt reinem Wasser habe ich dann den Saft aus dem Glas genommen und bis 400ml aufgefüllt. Außerdem musste ich dann noch einmal alles im Topf pürieren, weil die Heidelbeeren einfach nicht weich werden und zerfallen wollen. Jedenfalls eine tolle Idee deine Marmelade und ich werde sie bestimmt wieder kochen! :D Bild ist unterwegs! LG Harpare

19.08.2009 16:16
Antworten
Donutella

hallo! da ich im wald nicht genug heidelbeeren fand, hab ich einfach ein paar übrige himbeeren dazugemischt...statt rum tats bei mir amaretto ;-) schmeckt wirklich sehr gut!

26.07.2009 15:06
Antworten
Isabel65

Das ist ab sofort meine neue Lieblingsmarmelade, auch wenn ich den Rum weggelassen habe !!! Ich danke für dieses Rezept !

09.10.2008 18:12
Antworten