Backen
Torte
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Prinz Eugen - Torte

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 15.12.2007



Zutaten

für

Für den Teig:

7 Ei(er)
210 g Zucker
100 g Butter
180 g Schokolade, gute halbbittere
210 g Haselnüsse, gemahlene
1 ½ EL Kakaopulver, (ohne Zucker)
5 EL Mehl
1,2 TL Backpulver

Für die Füllung:

750 ml Schlagsahne, (Obers)
1 Pkt. Vanillezucker
1 Pkt. Sahnesteif
100 g Schokolade, gute halbbittere

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 60 Min. Gesamtzeit ca. 60 Min.
Eier trennen. Eigelb, Zucker und Butter schaumig rühren, dann die restliche Zutaten (bis auf Eiweiß) unterziehen. Eiweiß steif schlagen und den Eischnee vorsichtig unter die Masse heben. Bei 200 Grad 30 Minuten auf mittlerer Schiene in einer Springform backen. Danach etwas erkalten lassen.

Nun wird der Kuchen wie folg ausgehöhlt:
Mit einem Messer wird ca. 1 cm vom äußeren Rand ringsherum bis ca 1. cm über dem Boden eingeschnitten. Das Innere des Kuchens wird mit einem Esslöffel ausgeschabt. Die zerkleinerten Krümel werden im Ofen nochmals kurz getrocknet und dann mit dem geschlagenen Schlagobers (Schlagobers + Sahnesteif + Vanillezucker) und der Hälfte der geriebenen Schokolade gemischt. Damit wird der Kuchen wieder gefüllt. Die andere Hälfte der Schokolade erst jetzt über dem Kuchen verreiben.

Auf keinen Fall fertige Streusel verwenden! Den Kuchen immer im Kühlschrank aufbewahren. Die Schokolade sollte vor der Verarbeitung gut gekühlt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Calorine78

Ich habe diese Torte hier bei Chefkoch entdeckt und nun schon mehrfach gebacken. Sie ist immer gut angekommen. Ich hebe immer von den Teigkrümeln so viele auf um diese noch auf die Sahnekuppel zu streuen, dann sieht die Torte aus wie ein Maulwurfhaufen. Ich habe sie auch immer mal mit Sauerkirschen oder Bananen zwischen Teig und Sahne zubereitet, dass war beides gleichermaßen lecker.

27.04.2014 14:00
Antworten
Katinka210

Hallo atena, die Prinz-Eugen-Torte hat meine Mutter schon gebacken als ich noch klein war, nur das Rezept hatte sie nicht mehr, also bei CK geschaut und Dank Dir das Rezept (ohne Kirschen!) gefunden! Letzte Woche habe ich die Torte dann für die Familie gebacken und natürlich war sie SEHR LECKER! Der Kuchen schmeckt allerdings besser als er aussieht :-) Etwas Farbe oder Deko könnte er gebrauchen. Ich würde empfehlen, zusätzlich zu den gemahlenen Nüssen noch gehackte Nüsse in den Teig einzuarbeiten, das macht es dann Perfekt! Vielen Dank für das Rezept! 5***** von mir und Fotos folgen! LG Katinka

23.05.2013 09:03
Antworten