Versteckte Schnitzel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 15.12.2007



Zutaten

für
4 m.-große Schweineschnitzel
4 große Kartoffel(n), fest kochend
2 Eigelb
1 TL Kräutersalz
1 Prise(n) Pfeffer
12 g Butter
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Kartoffeln schälen, waschen, grob reiben, gut ausdrücken, mit Eigelb, Salz und Pfeffer vermengen. Schnitzel mit Salz und Pfeffer würzen und in heißer Butter je Seite 2 Minuten anbraten und in eine flache Auflaufform legen.
Kartoffelmasse auf den Schnitzeln verteilen und im heißen Backofen auf mittlerer Schiene bei 180 Grad in 15 Minuten goldbraun überbacken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Estrella1

Die Grundidee ist ganz gut, doch an der Ausführung fehlt noch etwas. Ich habe auch Putenschnitzel statt Schwein genommen. Ich denke etwas Senf auf den Schnitzeln bevor die gut gewürzte Kartoffelmasse draufkommt würde sicher nicht schaden und etwas mehr Geschmack hergeben. Auch in die Kartoffelmasse könnte etwas Muskat passen. LG Estrella

28.10.2021 17:51
Antworten
Patzi

Yammi! Gemacht habe ich es im Prinzip so wie claja: Also, eine Kartoffel mehr, 1 Eigelb mehr und Backzeit ebenfalls länger. Auch ich hab dann zum Ende noch Raspelkäse drüber gemacht. Außerdem noch mit Paprikapulver gewürzt. Und anstatt Schweine- hab ich Putenschnitzel genommen.

10.03.2009 22:01
Antworten
claja

Hab das Rezept gestern gleich ausprobiert. Allerdings hab ich ein paar mehr Kartoffeln genommen und auch 2 Eigelbe mehr. Die Backzeit im Ofen habe ich ebenfalls viel laenger gewaehlt. Bevor es fertig war habe ich noch ein bisschen geraspelten Kaese daruebergestreut und mit-ueberbacken. War echt lecker. Als zusaetzliche Beilage habe ich noch Knofibrot angeboten. Kam wirklich gut an! Danke fuer`s Rezept!

05.06.2008 10:37
Antworten
jandark

Hab das Rezept gleich gestern mal ausprobiert. Sehr lecker. Die Überbackzeit hab ich allerdings etwas länger gewählt. Lag wahrscheinlich an der Menge der Kartoffeln. gruß jandark

17.12.2007 15:50
Antworten