Kalbsfilet an Zitronensauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 15.12.2007 542 kcal



Zutaten

für
800 g Kalbsfilet(s) am Stück
30 g Butter, zerlassene
1 EL Senf
100 ml Weißwein, trockener
200 ml Fleischbrühe, kräftige
100 ml Sahne
1 Eigelb
½ Zitrone(n), die abgeriebene Schale und der Saft davon
Cayennepfeffer
Pfeffer aus der Mühle
Salz
etwas Zitrone(n) - Schale, fein geschnittene, zum Garnieren

Nährwerte pro Portion

kcal
542
Eiweiß
55,28 g
Fett
33,03 g
Kohlenhydr.
2,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Fleisch am Stück würzen. In der zerlassenen Butter unter häufigem Begießen auf allen Seiten während 20 Minuten goldgelb braten. Nach der halben Bratzeit das Fleisch mit dem Senf dünn bestreichen. Aus der Pfanne nehmen und mit einer Folie bedeckt beiseite stellen.

Den Bratensatz mit dem Weißwein ablöschen und diesen gut zur Hälfte einreduzieren lassen. Die Fleischbrühe zufügen und die Sauce mit Zitronensaft und Zitronenschale abschmecken. Während 10-15 Minuten bei kleiner Hitze einköcheln lassen. Mit Cayennepfeffer abschmecken. Kräftig gewürzt beiseite ziehen.
Sahne und Eigelb zusammen gut verquirlen, der heißen Sauce unter sehr gutem Rühren zum Binden beigeben und dann nochmals bis knapp vor den Siedepunkt erhitzen.

Das Fleisch in ca. 1/2 cm breite Scheiben schneiden und mit der heißen Sauce überziehen. Mit fein geschnittener Zitronenschale garniert servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

solo-lavoro

Allo Somm, ich habe dieses Rezept Anfang des Jahres für 2 Kinder zubereitet. Der Junge (12 Jahre) schwärmt noch heute von diesem tollen Fleisch und der Soße!!! Nun habe ich den Auftrag dieses Gericht nochmal für Weihnachten zu zaubern. Das heißt aber dann mit einem Stück Kalbsfilet von mind. 1250 Gramm. Wenn ich auf 6 Personen umrechnen lasse kommt das auch so hin. Aber was ist mit der Bratenzeit. Die scheint mir mit 20 Minuten für so ein großes Stück doch etwas wenig. Kannst Du mir da einen Tipp geben. Wäre super

05.12.2020 10:00
Antworten
Somm

Also ich persönlich würde 2 Fleischstücke nehmen. Aber eigentlich wird das Stück Fleisch ja nicht dicker , sondern nur länger.

06.12.2020 07:32
Antworten
Stäbchen92

Hallo Somm, ich habe mich ziemlich genau an das Rezept gehalten, allerdings Pfeffer und Salz in die Butter gegeben, das Ei weg gelassen, und mit Petersilie garniert...sehr lecker...LG Stäbchen92

24.06.2020 20:34
Antworten
Somm

👍 danke

29.11.2019 06:01
Antworten
Hiphop

Gestern erst wieder gekocht... herrlich!

28.11.2019 15:38
Antworten
leandro1412

Super Rezept. Gut gelungen. Einfach nachzukochen. Besten Dank!! Liebe Grüsse Patrizia

19.04.2011 11:56
Antworten
luremi

War das lecker!!! Das Filet: ein Gedicht! Die Soße: frisch, leicht (ich habe körnigen Senf und fettreduzierte Sahne genommen), einfach perfekt! Vielen Dank für dieses super-leckere Rezept!

11.04.2010 21:50
Antworten
Somm

Es freut mich dass mein Rezept Anklang findet. Ich selber mag es sehr gerne.

12.04.2010 17:18
Antworten
Stormbringer_68

Wir haben dieses Rezept heute probiert. Total Lecker :-))) Werden wir wohl wieder machen. Die Sauce, lecker frisch, schmeckt bestimmt auch zu anderen Braten oder Gerichten. Ich werde die Sauce wohl mal zu Pangasius oder vielleicht zu Rumpsteak probieren. Sehr zu empfehlen.

15.02.2009 14:55
Antworten
Somm

Herzlichen Dank. Es freut mich immer wieder, positive Feedbacks zu erhalten

16.01.2018 16:42
Antworten