Quarkbällchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.67
 (1.448 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 14.12.2007 647 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
500 g Quark
1 TL Salz
250 g Zucker
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
4 Ei(er)
Öl zum Frittieren

Nährwerte pro Portion

kcal
647
Eiweiß
23,85 g
Fett
13,12 g
Kohlenhydr.
105,86 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Aus den ersten 7 Zutaten einen Rührteig herstellen und mit 2 Teelöffeln den Teig als Bällchen in das heiße Öl geben und goldbraun ausbacken.

Nicht zu viele Bällchen auf einmal in das Fett geben, da der Teig noch aufgeht und sich die Bällchen von selbst drehen, wenn sie braun und gar werden.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fusselfu

Das war wirklich super lecker. Danke für das tolle Rezept. Quarkbällchen wird es jetzt bestimmt öfter mal geben. LG fusselfu

22.05.2021 16:26
Antworten
Britta203

Ein klasse Rezept! Die Quarkbällchen sind bei allen gut angekommen! 5*

19.05.2021 15:52
Antworten
andora710

Schon oft gemacht und für gut befunden. Kann man den Teig auch für Dounat aus der Silikonform verwenden?

05.05.2021 11:42
Antworten
Wolke4

Hallo, sehr,sehr leckere Quarkbällchen! Ich backe sie in der Förtchenpfanne (Augenpfanne) in Pflanzenfett aus. Sind ruck zuck gemacht. Ich backe oftmals nur 1/4 Rezept für die Enkelkinder. Da ich nur mit Dinkelmehl backe, gebe ich etwas weniger Mehl in den Teig oder mache einen guten Schuss Mineralwasser hinein Lieben Gruß W o l k e

01.05.2021 22:54
Antworten
kolodeitschaklucas

Es ist sehr leicht und lecker außerdem ist es gut erklärt

27.04.2021 10:19
Antworten
alupezia

Nach einigem tüfteln, wie heiß das Frittierfett sein muss ( 170°C) waren die Quarkbällchen einfach super. Wie vom Bäcker, nur um einiges günstiger. Sie sind bei der ganzen Familie super angekommen. ECHT LECKER und einfach zu machen.

10.04.2008 15:54
Antworten
alaKatinka

Hallo, danke alupezia, das fragte ich mich gerade. Habe noch nie solche Bällchen gemacht. Werde also auch 170°C nehmen. VLG Katinka

25.11.2009 18:13
Antworten
RoKrisJa

ist es normal das der teig am topf klebt??????

02.03.2011 12:13
Antworten
alaKatinka

Hallo RoKrisJa, nein, das ist nicht normal. Die Bällchen müssen frei schwimmen. Hast du vielleicht zu viele auf einmal genommen, bzw. zu wenig Fett? LG Katinka

02.03.2011 12:24
Antworten
RoKrisJa

die bällchen klebten am anfang am boden,kurze zeit später huschten sie an die fettoberfläche ;-) alles hat geklappt,danke für deine schnelle antwort :-) lg

02.03.2011 13:06
Antworten