Salat
Gemüse
Vegetarisch
kalorienarm
fettarm
Winter
Herbst
Diabetiker
Trennkost

Rezept speichern  Speichern

Falscher Kartoffelsalat nach Ille

WW-geeignet, für die fettarme Kost

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
bei 143 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.12.2007



Zutaten

für
½ Steckrübe(n), ca. 400 g
1 Schalotte(n)
½ Salatgurke(n), mit Schale, aber die Kerne ausschaben!
1 Chilischote(n) oder Piri-Piri
1 EL Essig, (Weinessig)
1 TL Senf, (Dijonsenf) oder mehr
1 EL Miracel Whip Balance 15 % Fett
Salz und Pfeffer
½ Liter Gemüsebrühe, gekörnte oder flüssige
evtl. Tomate(n) und
Gurke(n), saure
Knoblauch
Chili

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kohlrübe in dickere Scheiben schneiden und anschließend in Streifen und dann würfeln. Mit Gemüsebrühe bedeckt leicht köcheln lassen! Nicht zu weich und nicht zu fest, ca. 15 - 20 Minuten, prüfen!

Die Stücken abgießen und anschließend ein Dressing aus in Ringen geschnittener Schalotte, Gewürzen und grüner Gurke und der zerkleinerten Piri-Piri-Schote herstellen.
Mit den Rübenstücken mischen und salzen und pfeffern!
Eine Prise Knofi, und 1 TL Dijonsenf, eventuell mehr, und 1 EL Mirael Whip Balance dazu.

Für den eigenen Geschmack die bevorzugten Gewürze zufügen, die bei der Zubereitung für den Kartoffelsalat wichtig sind!

Alles schön verrühren und guuuut durchziehen lassen.
Frische Kräuter verfeinern den Geschmack!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lady_Marilyn

Hallo Ille, glaube ich war 2007 genau ein Mal angemeldet und habe mich jetzt eben wieder 'reaktiviert' - einfach weil Du und der Salat es sowas von verdient haben eine Bewertung und ein Sternchen zu bekommen. Ich habe ihn in unzähligen Abwandlungen bereits gemacht (seit die Mikrowelle in unserer Kantine von einer Industriemaschine auf die Billigvariante ausgetauscht wurde, gibt es bei mir MIttags nurnoch kaltes Essen ). Je nach dem was ich gerade da habe, schneide ich noch einen Apfel rein, oder ein paar Radiesschen, lasse die Salatgurke weg, gebe Schinkenwürfel dazu und hab ihn sogar schonmal mit einem Rest Thunfisch aus der Dose verfeinert. Und er schmeckt immer OBERLECKER! Mache meistens noch Dill dran. Durch das morgendliche Zubereiten ist er bis Mittags toll durchgezogen. Ich liebe Steckrüben - und Dich und Deinen Salat nun auch!

06.03.2018 15:06
Antworten
Illepille

Das freut mich, ja so habe ich es auch immer gemacht, Salat mit auf Arbeit genommen. Meine Rezepte sind eigentlich alle für die berufstätige Frau gedacht, schnell und ohne großen Schnickschnack. Deine Kommentare sind herzerfrischend ❣ Dankeschön und LG Ille

07.03.2018 08:23
Antworten
Ilovefoodsomuch

„Der“ Salat natürlich :-)

05.03.2018 08:00
Antworten
Illepille

Dankeschön und LG Ille

06.03.2018 05:29
Antworten
Ilovefoodsomuch

Das Salat ist fantastisch, schnell zuzubereiten, schön leicht und der Kräuterfantasie sind keine Grenzen gesetzt! Lecker, vielen Dank, auch im Namen meines Mannes ( der ebenfalls am Anfang dachte, es wäre ein Kartoffelsalat ;-) )

04.03.2018 09:27
Antworten
Juju*

Hallo Ille, wirklich lecker dein Salat, die Steckrüben sind ein toller Kartoffelersatz. Danke für das wirklich ungewöhnliche Rezept. LG Jutta

20.12.2007 17:17
Antworten
grubilein

Hallo Ille, dieses Rezept gab es auch schon öfter bei uns. Dieses mal mit Speck, Zwiebeln und Petersilie. Auch lecker. Der Salat zieht bei uns nicht im Kühlschrank durch, weil wir ihn lieber bei Zimmertemperatur essen und wenn er draussen steht kann man öfter mal probieren. Danke für dieses Rezept. LG grubilein

20.12.2007 13:58
Antworten
binchen777

Hallo Ille, gestern hatte ich Deinen leckeren Steckrübensalat mit in der Arbeit, nachdem ich eeendlich die Stückrübe gefunden hab, die in unserem Gemüseladen Dorsche genannt wird. Ich hab an den Salat zusätzlich Paprika und und Gewürzgürkchen, natürlich klein geschnitten, gegeben. Dann habe ich aus einem kl. Joghurt, etwas Senf, etwas Salz/Gewürze u. Schnittlauch ein Dressing gemacht u. das habe ich dann über den Salat gegeben u. über Nacht ziehen lassen. Ich kann nur sagen suuuper lecker und zwar so lecker, dass ichs nicht mal geschafft habe ein Foto zu machen *g* Ille vielen Dank für das leckere Rezept Lg Bine

18.12.2007 19:28
Antworten
menoja

Juhuuuu endlich ist es auch in der Datenbank *freu* Liebe Ille, ich durfte deinen Salat ja schon laaange vor dem Einstellen testen ;-) Dankeschön dafür :-x Der Salat ist bei uns ganz heiß begehrt, den gabs schon ganz oft. Ich mache auch Tomaten, Gerwürzgurken, Chili (Harissa) und Knoblauch dran, ausserdem auch noch Tk-8 Kräutermischung. Das schmeckt fantastisch. Da die Steckrübe wirklich viel Gewürz "verschluckt" , überwürze ich den Salat etwas und lasse ihn zum Ziehen neben stehen. Nach einer Weile probiere ich dann nochmal und dann wird ggf. noch nachgewürzt. Also ich als treuester Fan Salat *gg* kann ihn wärmstens zum Nachmachen empfehlen!! Also vielen Dank für das tolle Rezept :-x Lg Melly Bildchen lade ich auch hoch ;-)

14.12.2007 22:19
Antworten
Illepille

Danke Melly, deine Vorschläge werden für alle zaghaften unter den "Chefköchen" sehr hilfreich sein! :-) Ich freue mich, dass er sooo gut ankommt! LG Ille.

15.12.2007 06:33
Antworten