Backen
fettarm
Gluten
kalorienarm
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bananen - Schoko - Muffins

LowFat

Durchschnittliche Bewertung: 3.64
bei 23 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 13.12.2007 240 kcal



Zutaten

für
260 g Mehl
2 TL Backpulver
100 g Schokoladenraspel
2 Ei(er)
120 g Zucker
4 EL Joghurt (1,5%)
1 EL Grieß
4 m.-große Banane(n), reif, mittelgroß
12 Papierförmchen

Nährwerte pro Portion

kcal
240
Eiweiß
5,27 g
Fett
4,34 g
Kohlenhydr.
43,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Backofen auf 180°C vorheizen. Papierförmchen in ein Muffinblech setzen (oder auf ein Backblech stellen).

Die Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Mehl, Backpulver, Grieß und die Hälfte der Schokoraspel mischen.
Ei schaumig aufschlagen. Zucker, Joghurt und die Bananen unterrühren. Die Mehlmischung unterheben.
Den Teig in die Förmchen geben und mit den restl. Schokoraspeln bestreuen.
Im Backofen ca. 25 min goldbraun backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kninschen

meine Kinder und ich sind restlos begeistert von den Muffins sind richtig schön aufgegangen schmecken nicht zu sehr nach banana aber dennoch deutlich. den Zucker habe ich durch verschiedene Sachen ersetzt und auch schon ganz Weck gelassen schmecken trotzdem immer gut. die Sache das sie nicht aus den papierformen raus gehen hatten wir auch aber wenn sie übernacht trocknen ist das auch kein Problem mehr. richtig tolles Rezept gibt es bei uns öfter.

14.11.2019 11:14
Antworten
MAJAA1804

Meine Tochter wollte diese Muffins unbedingt backen. Die Zubereitung war super easy. Allerdings hatten auch wir das Problem, dass sich die Muffins nicht vom Papier lösen. Geschmacklich sind sie lecker bananig, sie werden allerdings nicht zu unseren Lieblingsmuffins.

17.04.2018 22:07
Antworten
Superkatze300

Ich habe mich in dieses Rezept verliebt 💕 Muffins sind super fluffing, saftig und hoch geworden. Es kamen genau 12 Muffins heraus, habe allerdings die Muffinformen weggelassen und stattdessen das Blech einfach mit etwas Butter eingebettet. Man konnte sie ganz leicht herausnehmen. anstatt Des Joghurts habe ich Creme Fraiche genommen (jemand hat hier nämlich den ganzen Joghurt weggefuttert😂). Außerdem habe ich weniger Zucker und Schokoraspeln(dafür recht große) genommen. Sind trotzdem super süß und der Bananengeschmack ist etwas deutlicher 😍 insgesamt ein tolles Rezept, auf dem mn aufbauen kann 👍

06.02.2018 01:00
Antworten
tagiii

auch nach zweitem backen nicht der erhoffte erfolg. dachte erst es liegt an zu viel banane und fettarmen Joghurt, doch auch mit kleineren Bananen und normalen Joghurt lassen sich die Muffins nicht vom Papier lösen. schade. geschmacklich sind sie okay, wobei der Teig ungebacken besser schmeckt ;) aus diesem Grund auch zwei Sterne, irgendwie ausbaufähig

04.04.2013 13:17
Antworten
cupcake-cookie-fan

Also ich finde sie nich schlecht, esse sie gerne, allerdings sind sie mir durch die vielen Bananen etwas zu fest ... so in dieser Zusammensetzung würde ich sie glaub ich nicht mehr backen. Aber man kann ja experimentieren. ;)

06.05.2012 19:19
Antworten
Leonie3007

Hallo, ich habe heute diese Muffins gebacken,und muss sagen sie schmecken sehr lecker. Da ich aber kein Joghurt hatte,hatte ich 1 Fruchtzwerg Vanille und 3EL Quark genommen und es hat super geklappt.Die Muffins lassen sich auch gut aus meinen Silikonförmchen lösen. Liebe Grüße Leonie3007

09.11.2009 18:39
Antworten
LadyCrystl

Hallo, also bei mir ging das Rezept leider voll in die Hose, obwohl ich es genau nach Angaben gemacht habe waren die Muffins sehr hart, überhaupt nicht fluffig und total trocken. Zu allem Überflüss bekam man sie leider auch nicht aus den Förmchen... naja ich geb jetzt mal keine Bewertung ab denn es kann ja auch sein das es nicht so gut war sie nur in diesen Papierschalen zu backen oder so... Schade ich hatte mich sehr drauf gefreut. LG LadyCrystl

24.05.2009 11:31
Antworten
daja

Total schnell - hab ich heute mal so nebenbei - gemacht und sehr lecker! Danke für das Rezept! LG, Daja

25.04.2009 13:31
Antworten
nici1982

Hallo naomi! Geschmacklich waren die Muffins sehr lecker, wobei ich nächstes Mal weniger Schokoplättchen nehmen werde, da es beim Essen eine ziemlich klebrige Angelegenheit war. Leider ließen sich die Papierförmchen auch sehr schwer ablösen. Aber das liegt vermutlich daran, dass kein Butter bzw. Öl in den Teig kommt (was ja grundsätzlich vorteilhaft ist *g*)! lg, Nici

06.03.2009 17:21
Antworten
ZauberhafteElfenfee

Hallo naomi, habe heute diese Muffins gebacken. Da ich keinen Joghurt hatte, nahm ich 4 EL Halbfettmargarine und auch nur 2 Bananen. Ich muss sagen, dass sie ganz toll geworden sind! Das ist ein sehr schönes Rezept! Vielen Dank! Viele Grüße ZauberhafteElfenfee

16.06.2008 19:52
Antworten