Basilikum - Sesam - Pasta mit Feta


Rezept speichern  Speichern

Lecker in der warmen Jahreszeit

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (144 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 13.12.2007 782 kcal



Zutaten

für
500 g Spaghetti oder andere Pasta
400 g Kirschtomate(n)
200 g Feta-Käse
50 g Schinken, roher, z.B. Serrano
20 g Tomate(n), getrocknete
15 g Sesam
50 g Käse, geriebener (Gouda)
3 Knoblauchzehe(n)
1 Topf Basilikum
6 EL Olivenöl
1 TL Chiliflocken
1 TL Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
782
Eiweiß
31,33 g
Fett
30,73 g
Kohlenhydr.
93,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Pasta al dente kochen.

Währenddessen die Tomaten halbieren, mit der Schnittfläche in eine sehr heiße Pfanne ohne Öl legen und zirka 3 Minuten braten, bis die Schnittfläche leicht gebräunt ist. Danach herausnehmen und abkühlen lassen.

Sesam, getrocknete Tomaten, Gouda, Knoblauch, Basilikum, Öl, Chiliflocken und Salz im Mixer zu einem cremigen Pesto verarbeiten.

Feta und Schinken klein würfeln. Kalt abgeschreckte Pasta, Feta und Schinken in eine Schüssel geben. Anschließend den Pesto und die gebratenen Tomatenhälften zufügen und unterrühren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Thanki

Ich habe es als Abendessen geplant gehabt und beim zubereiten erst gelesen, dass es als Salat gedacht ist... Ich habe also einfach alles nach Rezept gemacht, die Nudeln leicht angebraten, Pesto dazu, ein wenig Creme Fine angegossen, um es leichter verteilen zu können und zum Schluss den Feta und die Tomaten unter gerührt und warm werden lassen. Super lecker! Es geht also genauso gut warm! Im Sommer wird die normale Variante zum Grillen getestet.

27.03.2020 16:01
Antworten
YvEv

ein gutes Rezept. Danke dafür! Mir ist tatsächlich auch der Teelöffel Salz zu viel. Würde ich nächstes mal weniger rein tun. Hat jemand das Pesto schon mal z. B. in einem Glas aufbewahrt? Wenn ja wie lange?

30.04.2018 10:30
Antworten
Koelkast

Wir durften es gestern bei meiner Tochter essen.... sehr lecker und würzig.... als Pescetarier gab es bei ihr Garnelen statt Schinken, was hervorragend gepasst hat. 4****

20.02.2018 13:06
Antworten
Helga86

Geschmacklich hervorragend! Allerdings bekomme ich das Pesto nicht in der Zeit hin, während die Nudeln kochen...

12.07.2017 21:11
Antworten
TnRiedel

Super gut! Ich war schon ganz angetan von dem tollen Geruch, den die in der Pfanne geschmorten Tomaten aufsteigen ließen - aber der Oberknaller ist das Sesam-Basilikum-Pesto - leeeecker! Ich hab mich mit zwei Knoblauchzehen getraut war aber trotzdem genial. Am Ende hätte ich Schinken und Feta gar nicht mehr gebraucht (obwohl das auch lecker ist), Pesto und geschmorte Tomaten machen auch solo schon happy! Das gibts bald wieder - danke, dass du dein Rezept eingestellt hast! Foto folgt.

30.07.2016 19:09
Antworten
ladulzura

Hi, also bei uns gabs es das heute Abend :) sehr lecker !!! Allerdings reicht für meinen Geschmack auch eine Knobi-Zehe, dafür hab ich etwas mehr Olivenöl dazu. Kann das Rezept nur weiter empfehlen :) Liebe Grüße

12.01.2010 20:59
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hab den Schinken weggelasse - saulecker!

16.12.2009 21:21
Antworten
YellowChick

Ich habe das Rezept gestern ausprobiert und es war sehr sehr gut! Besonders schön finde ich dabei, dass man alles gut vorbereiten kann und wenn die Gäste kommen muss man nur nur die Nudeln ins Wasser schmeißen. Ich hatte allerdings Pinienkerne anstatt Sesam verwendet, weil ich vergessen hatte welchen einzukaufen, aber beim nächsten mal koche ich die Originalversion! :) LG

07.11.2009 13:13
Antworten
Araya

Huhu, ich habe heute dein Gericht nachgekocht, es schmeckt wirklich sehr toll, das extra Salz im Pesto brauchs aber wie ich finde nicht, auch durch die restlichen Zutaten wie Schinken und Feta, wird es salzig genug, auch werde ich das nächste mal etwas Öl in die Pfanne tun, bei mit klebten die Tomaten ganz schön an, was am Ende nicht mehr so schön war, ich werds auf jeden Fall wieder machen, ein schönes, schnelles Sommeressen! Vielen Dank fürs Rezept. Bild folgt noch ;) LG Araya

06.06.2009 19:56
Antworten
daj

Wir hatten gestern Appetit auf Feta und Pasta und haben uns für dieses Gericht entschieden. Wir haben es nicht bereut, es war absolut klasse!!!! Wobei wir das Pesto getrennt dazu gereicht haben. Denn erstens kann man dann selbst entscheiden, wie viel Pesto man in seiner Portion haben möchte und außerdem schmeckt es auch ohne Pesto einfach hervorragend. Lecker! Liebe Grüße, Daj

29.07.2008 16:24
Antworten