Aufstrich
Frucht
gekocht
Haltbarmachen
Sommer
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Exotische Kirschmarmelade

mit Pfirsichen und Bananen

Durchschnittliche Bewertung: 3.87
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 13.12.2007 1782 kcal



Zutaten

für
500 g Süßkirschen
500 g Pfirsich(e)
150 g Banane(n) (ca. 1 Stück)
100 ml Orangensaft
50 g Mandel(n), gehobelt
500 g Gelierzucker 1:2

Nährwerte pro Portion

kcal
1782
Eiweiß
24,87 g
Fett
30,27 g
Kohlenhydr.
339,88 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Kirschen und Pfirsiche waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Bananen schälen, und ebenfalls fein würfeln. Das Obst in einer Schüssel vermischen und teilweise, bzw. nach Belieben, pürieren.

Danach die Mandeln, den Orangensaft und den Gelierzucker zufügen und die Konfitüre nach Packungsanweisung kochen. Noch heiß in Gläser füllen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mamanostseeflöwe

Ich habe letzte Woche mit meinen Kids deine Marmelade gemacht. Hatten nicht mehr so viele Kirschen und haben Johannisbeeren dazu gegeben. Daumen noch 5* Haben aber die Mandeln weggelassen. Vielen Dank für das tolle Rezept.

10.04.2017 22:38
Antworten
caipiri

Eine sehr süße Marmelade. Ich mag es sehr gern mit einem frischen Brötchen. Die Mandeln habe ich allerdings weggelassen. LG

01.07.2016 17:58
Antworten
fliegenpilz16

Habe das Rezept ausprobiert, da ich Unmengen an Kirschen hatte und sämtliche Varianten schon ausprobiert hatte. Es ist eine traumhafte sommerliche Marmelade und werde dieses Rezept weiterempfehlen und nächstes Jahr wiederkochen...vielen dank

08.07.2014 19:01
Antworten
Catloverin

Hm, ich wäre nie auf die Idee gekommen unreife Früchte zu verwenden.... Bei den Kirschen stand ja auch nicht extra dabei, dass sie reif sein sollten ;-)...

21.07.2013 10:06
Antworten
Nicki0

Was noch nicht erwähnt wurde: man soll und darf nur reife Pfirsiche verwenden. Habe die Pfirsiche so wie im Geschäft gekauft verwendet. Leider waren sie alles andere als reif und wir wurde, nach dem ich die fertige Marmelade probiert habe übel. Kein Wunder! Habe inzwischen recherchiert: grüne (unreife) Pfirsiche sind ungesund, da sie Solanin enthalten. Auserdem haben unreife Pfirsiche so gut wie kein (Pfirsich) Aroma. Die Marmelade schmeckte nur nach irgend etwas grünem, unreifem. Ergebnis: Geld futsch, 1 Tag Arbeit für die Katz, 12 Gläser Marmelade für den Gully.

24.06.2012 14:13
Antworten
sm2000

Bin absolut sprachlos - kann meine Finger kaum von der Marmelade lassen. :-) Ich hab alles schön stückig gelassen, Weinbergpfirsiche und Nektarinen genommen und den O-Saft mit Zitrone ersetzt und Bourbon-Vanille zur Verfeinerung reingetan. Auf die Mandeln hab ich auch verzichtet und das Ganze dann mit 3:1 Zucker angerührt und über Nacht ziehen lassen. Tipp: Einen Hauch mehr Zucker als das normale Verhältnis - denn es zieht unwahrscheinlich viel Flüssigkeit über Nacht. Echt super Geschmack!!

16.06.2011 12:20
Antworten
Petra2307

Hallo zusammen Die Mandeln sind auch nicht so mein Fall deshalb ließ ich sie weg hab heute die Marmelade zum zweiten Mal gekocht weil die erste Portion schon weggefuttert war. Habe anstatt Orangensaft Pfirsich-Maracuja Saft genommen dadurch wurde sie noch süsser und auch noch feiner.

11.06.2011 18:25
Antworten
casaslane

Auch ich war angenehm überrascht! Die Marmelade schmeckt wirklich "Superkasse"! Ging einfach und schnell. Habe die Mandeln nicht weggelassen - aber den O-Saft, der war nicht im Hause, durch 2 ausgepresste Zitronen ersetzt. Wirklich zum Nachkochen zu empfehlen!

06.07.2009 16:39
Antworten
cherieblue

Also, ich bin wirklich positiv überrascht, wie guuut die schmeckt und wie schnell und einfach das ging! Sowas gibts wirklich nicht zu kaufen! Schmeckt einzigartig exotisch! Ich habe allerdings die Mandeln weggelassen- ich mag die nicht in einer Marmelade.

01.07.2009 10:41
Antworten