Eintopf
Gemüse
Hauptspeise
Resteverwertung
Russland
Suppe
gekocht
spezial
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Soljanka

Durchschnittliche Bewertung: 3.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 13.12.2007



Zutaten

für
1 große Zwiebel(n)
200 g Tomatenmark
200 g Wurst (Geflügelwurst)
200 g Wurst (Jagdwurst)
200 g Kasseler oder Fleischwurst
50 g Gewürzgurke(n)
50 g Paprikaschote(n), eingelegt oder frisch
1 Liter Fleischbrühe
50 ml saure Sahne
4 Scheibe/n Zitrone(n)
Salz und Pfeffer
200 g Schinken, gewürfelt, evtl.
n. B. Kapern, evtl.
evtl. Rindfleisch, gekocht
evtl. Fischfilet(s)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 1440 Min. Gesamtzeit ca. 1470 Min.
Wurst, Gurken und Paprika in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen, in feine Streifen schneiden, ggf. mit dem Speck in Öl anschwitzen. Tomatenmark einrühren, Wurststreifen dazugeben und 5 min. dünsten lassen.

Die Brühe auffüllen, aufkochen und die Gurken- und Paprikastreifen sowie ggf. die Kapern dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ca. 20 Minuten köcheln lassen und danach einen Tag stehen lassen.

Am nächsten Tag nur noch aufwärmen. In die abgeschmeckte, angerichtete Suppe je Portion 1 EL saure Sahne und 1 Scheibe Zitrone geben

Alternative: Statt Wurst kann Soljanka auch mit gekochtem Rindfleisch oder Fischfilet gemacht werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ossi83

Das ist voll lecker!!! Selbst meinem 4 jährigen Sohn hat es geschmeckt. Er hat allerdings nicht viel davon essen können, da es nach mehreren Löffeln etwas zu sauer wurde...

20.06.2011 23:40
Antworten
andreasseb

finde ich sehr intressant, kenne auch ein einfaches Rezepz mit 5 Bestanteilen aus Omas Kochbuch. So geht es auch schnell und schmeckt toll

11.05.2009 19:05
Antworten
nicma75

ist auf jeden fall lecker. ich selbst habe die wurst und die zwiebeln leicht angebraten und nicht nur gedünstet. zum schluss noch lecker sahne dran und einfach nur genießen... :-)

21.02.2009 11:30
Antworten