Asien
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Schwein
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Karate - Wok

Notrezept nicht nur für Karate-Ka

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 22.01.2008



Zutaten

für
500 g Schweineschnitzel
20 g Sonnenblumenkerne
1 EL Sojasauce
3 EL Paniermehl
1 Ei(er)
1 EL Kräuter, frische
150 g Reis, gekochter
3 EL Knoblauch
1 TL Ingwer
6 EL Öl (Woköl, also Erdnuss oder Sesam)
2 TL Sambal Oelek
2 TL Gewürzmischung, (Ketjap Manis)
2 Karotte(n), (fein geschnitten)
1 Brokkoli, (in Röschen zerteilt)
2 Ei(er)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Schweineschnitzel vorzugsweise frisch durchdrehen, natürlich geht auch Hackfleisch, das vorher zubereitet wurde. Sonnenblumenkerne, Paniermehl und Ei untermengen, bis eine griffige Masse entsteht. Kräuter erst ganz am Schluss zugeben. Kleine Hackbällchen formen.
2 EL Öl im Wok erhitzen und die Hackbällchen abbraten, erst ganz zum Schluss mit der Sojasauce ablöschen, weitere Würze sollte nicht nötig sein, bei Bedarf kann man natürlich nachsalzen.
Klößchen beiseite stellen und den Wok mit 2 weiteren EL Öl bestücken.
Knoblauch und Ingwer scharf anbraten, dann das Gemüse hinzufügen und ca 3 Minuten unter beständigem Rühren anbraten. Gemüse beiseite setzen.
2 EL Öl in den Wok geben und den Reis dazu. Kräftig anbraten. Währenddessen Ketjap Manis und Sambal Oelek mit den 2 Eiern verquirlen.
Wenn der Reis die gewünschte Knusprigkeit erhalten hat, das Gemüse wieder hinzufügen, die Eiermasse geht obenauf, gut durchrühren und die Temperatur reduzieren.
Am Schluss kommen die Klößchen dazu. Wenn sie warm sind, hat auch das Gemüse genau den richtigen Biss.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eostra

Hallo Christine, ja, die Eimasse wird roh dazugegeben und dann sofort gerührt, so entstehen kleine Eiflöckchen. Wenn die Eimasse gestockt ist, sollte das Gericht fertig sein. Fest sollte das Ganze gar nicht werden, da das Ei ja zu Flöckchen verrührt wird. LG eos

22.01.2009 08:27
Antworten
kochchristine

Hallo Eostra, werden die Eier roh über das fast fertige Gericht gegossen? Muß man sofort umrühren? Wie fest soll das Ganze werden? Schöne Grüße Christine

22.01.2009 08:09
Antworten
pisicuta

es war sehr sehr lecker.

28.04.2008 17:17
Antworten