Backen
einfach
Kuchen
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mandelkuchen mit Marzipanfüllung

Kastenkuchen, der lange frisch bleibt

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 12.12.2007



Zutaten

für
180 g Butter
150 g Zucker
4 Ei(er)
1 TL Backpulver
200 g Speisestärke
100 g Mandel(n), gemahlen
200 g Marzipan - Rohmasse
Mandel(n), gehobelt
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Butter und Zucker so lange verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nacheinander die Eier unterrühren. Backpulver, gemahlene Mandeln und Speisestärke vermischen und ebenfalls unterrühren.

Eine Kastenform mit Fett ausstreichen. Die Hälfte des Teiges hineingeben. Aus dem Marzipan 2 Rollen in der Länge des Kastens formen. Eine Rolle in den Teig drücken und die zweite darauf legen. Den restlichen Teig darüber geben und oben mit Mandelblättchen bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 60 Minuten backen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mimicoco312

Hey für alle denen der Kuchen sonst auch etwas trocken ist, Habe beim letzten Mal auch festgestellt das ich mit der Konsistenz nicht ganz zufrieden war weshalb ich das Rezept nun etwas verändert habe und nun ist er echt toll geworden: - 200g Butter - Guter Schuss amaretto etwa 10 bis 15ml einfach ausprobieren nach Geschmack (oder eine andere nicht alkoholische Flüssigkeit mit neutralem Geschmack und dann etwas mandelaroma vielleicht rein - habe es noch nicht ausprobiert aber müsste auch passen) - Drei viertel des Marzipan etwas warm machen und schon mit unterrühren - Den Rest in kleine kugeln machen und im Teig in der Form verteilen mittig Schichten - Optional Nougat Glasur oben drauf - Ein wenig mehr Backpulver nutzen ca. 2Tl - 160 statt 200 grad dafür länger damit er oben nicht verbrennt

11.11.2016 06:45
Antworten
Flad

ich habe schon lange nicht mehr so einen schlechten Kuchen gegessen der War sandig trocken geschmacklich grauenvoll habe daß Rezept genau befolgt absolutes noch go !!

01.05.2016 18:09
Antworten
yessir96

schade, hab mich auf die backzeit verlassen und hatte als ergebnis einen komplett verbrannten kuchen :( nächstes mal wird er auf jeden fall kürzer im ofen sein ! naja, vielleicht kann man ja das innenleben zu cakepops verarbeiten

16.11.2015 17:25
Antworten
Gravyboat

Der Teig war sehr lecker, aber das Marzipan ist ganz nach unten gesunken und hat sich ganz aufgeloest, sodass nur eine zuckrige 'Hoehle' geblieben ist. Es kann damit zu tun haben dass unsere Marzipanmasse in Kanada eine andere Zusammenstellung als das deutsche hat. Ich hatte die Kuchenform mit Backpapier ausgelegt, so hatte ich keine Schwierigkeit mit dem Herausnehmen. Ich werde es nochmal mit selbstgemachter Marzipanmasse versuchen.

01.05.2012 19:03
Antworten
dreichert1

hallo es war sehr sehr lecker

13.05.2009 07:47
Antworten
rkangaroo

Hallo snickers88, danke für Dein Rezept! Ich hatte den Kuchen vor einiger Zeit schon gebacken und er hat uns im Großen und Ganzen recht gut geschmeckt. Leider war mir der Kuchen am Boden angehängt, da das Marzipan nach unten gesunken war, somit gab es etwas Schwierigkeiten mit dem Herausnehmen aus der Form. Mir persönlich war es etwas zu viel Marzipan auf einem Flecken, doch meinem marzipanliebenden Sohn war das nur recht! Gruß aus Australien rkangaroo

16.04.2009 08:39
Antworten