Zucchini - Reis - Hackfleisch - Pfanne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.15
 (45 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 20.11.2002 782 kcal



Zutaten

für
2 Zwiebel(n)
30 g Margarine
200 g Reis
¼ Liter Sahne
¼ Liter Gemüsebrühe
1 Paprikaschote(n)
Salz und Pfeffer
75 g Käse, gerieben
500 g Hackfleisch
500 g Zucchini
evtl. Safran

Nährwerte pro Portion

kcal
782
Eiweiß
36,79 g
Fett
48,94 g
Kohlenhydr.
48,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Zwiebeln fein würfeln, in Margarine andünsten, Hackfleisch zugeben und krümelig braten. Reis zugeben, andünsten, evtl. Safran unterrühren. Gemüsebrühe und Schlagsahne zugießen, zugedeckt 30 Minuten garen. Paprika würfeln, zugeben, 10 Minuten mitgaren. Zucchini in dünne Scheiben schneiden, zugeben, 5 Minuten mitgaren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Käse über dem Reistopf verteilen, servieren.


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

elavin69

Ich hab kein Safran verwendet, aber dafür Tomatenpürree verwendet. So lecker

01.11.2021 17:23
Antworten
ChristianB1909

Hab noch Pilze, Knoblauch und Oregano verwendet. Den Reis hab ich extra gekocht. War sehr lecker 🤤

20.06.2020 18:31
Antworten
BallerinaK

Sehr lecker!!!! 5 Sterne von mir. Ich habe statt Safran italienische Kräuter und zum Schluss Feta-Käse dazu. Perfekt! Für die Kids nur mild gewürzt und die Erwachsenen pikant schmeckt es der ganzen Familie. Die Kochzeit und Flüssigkeitsmenge variiert je nach Reissorte.

05.04.2017 22:32
Antworten
Maani

Das Rezept ist super !!! Vielen Dank dafür :-) Was sich mir noch nicht erschließt, was der Safran macht. Ich hatte ihn zwar drin, aber habe davon nichts gemerkt - weiß aber auch nicht was ich merken müsste 8-) Aber es war super einfach, super lecker und ich musste auch noch ein wenig Gemüsebrühe zugeben, weil nach 20 Min. Die Flüssigkeit komplett weg war. Mache ich auf jeden Fall bald wieder :-) Gibt auch gleich noch ein Foto !

04.02.2017 20:53
Antworten
Jubeldubel84

Wir fanden das Rezept auch super lecker. Sogar unser 16 Monate alter Sohn hat ordentlich reingeschaufelt ;-) Wir haben es ein wenig aufgepeppt mit Möhren und Mais und haben statt Safran Knoblauch benutzt. Mit den Flüssigkeitsangaben sind wir auch nicht ganz klar gekommen, es war viel zu wenig, allerdings hatten wir auch Langkornreis wahrscheinlich lag es daran?! Aber alles in allem sehr lecker, wird aufjedenfall öfters mal auf den Tisch kommen. Vielen Dank für dieses Rezept. LG

31.08.2016 13:30
Antworten
iris75

Hi, sehr lecker - aber ich brauch das Doppelte an Flüssigkeit - mindestens!!!!!!!!! LG Iris

26.02.2008 14:37
Antworten
suwinni

Hallöchen, das Rezept ist super lecker. Garzeit für´n Reis ist aber viiiiiiiiiiiel zu lang. 20 Min. allerhöchstens. Trotz allem SUPER LEGGER! Mach ich wieder. Und am Freitag gibt es den Rest. Jammiiiiii LG Su

28.06.2007 08:42
Antworten
Liska

Ich habe das Rezept heute ausprobiert und fand es sehr lecker. Allerdings habe ich es mediteran gewürzt und den Safran und den Käse weggelassen. Ich werde es weiterempfehlen und wieder mal machen :-) Liska

23.08.2006 20:51
Antworten
Bödi

Ich habe das Rezept gestern mal ausprobiert. Da ich nicht wirklich ein großer Koch und eher Freund von Tiefkühlpizza und Ravioli bin (der Einfachheit halber), dachte ich mir im Vorhinein, dass es doch nicht zu schwer sein könnte, dieses Gericht auszuprobieren. Tatsächlich war es nicht wirklich schwierig, nur hatte ich mir den Geschmack doch etwas anders vorgestellt - aber trotzdem lecker. :-) Nächstes Mal werde ich es aber wahrscheinlich doch mit etwas Safran ausprobieren. Die Notlösung mit Curry passt meiner Meinung nach nicht so richtig; aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden...

10.08.2004 11:13
Antworten
pasta100

Das Rezept hört sich eigentlich ganz lecker. Leider war es mir zunächst nicht pikant genug (hab es ohne Safran zubereitet). Ich habe es mit Tabasco, Koriander und Curry etwas "aufgepeppt" und dann war es echt lecker. Die Garzeit für den Reis war mir auch etwas zu lang. Werde beim nächsten Mal den Reis wohl extra garen und kurz vor dem Servieren unterheben - wegen der Optik.

03.09.2003 16:51
Antworten