Backen
Kuchen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelkuchen mit Mandeldecke

aus Thüringen

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 21 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 17.11.2002



Zutaten

für

Für den Teig:

125 g Margarine
300 g Mehl
120 g Zucker
1 Ei(er)
1 Ei(er), davon das Eigelb
1 TL Backpulver

Für den Belag: (Mandeldecke)

75 g Zucker
75 g Butter
75 g Mandel(n), gehackt
1 Ei(er), davon das Eigelb
2 Ei(er), davon das Eiweiß

Für die Füllung:

1 kg Äpfel, säuerlich, gedünstet

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Mürbeteig zubereiten und in 2 Hälften teilen.
1. Teigstück in die Springform legen, darauf die gedünsteten Äpfel verteilen.
2. Teigstück ausrollen und auf die Äpfel legen, Zutaten der Mandeldecke verrühren, Eiweiß steif schlagen und unterheben. Diese Masse auf die Teigdecke streichen.
Kuchen ca. 40 bis 50 Minuten bei mittlerer Hitze backen. Nach 20 Minuten mit einer Gabel mehrmals in die Teigdecke stechen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

grete23649

habe mir das Rezept schon lange mal ausgedruckt. Heute habe ich es nun endlich mal ausprobiert. Mein Mann wollte bisher immer nur Apfelkuchen (Hefeteig mit Streusel).Ab sofort gibt es noch eine zweite Variante: Apfelkuchen mit Mandeldecke! Von uns ein großes Lob, ein schnelles, superleckeres Rezept. Es wurde ohne jegliche Veränderungen gebacken und wird es ab jetzt öfters geben. -Mein Mann hat gleich 3 Stücke gegessen. Ein größeres Lob gibt es wirklich nicht*******

25.03.2016 19:36
Antworten
Zimtkaffee

Ein Super Apfelkuchen. Habe schon mehrfach das Rezept nachgebacken. Wird immer klasse. Ist nun unser Lieblingsapfelkuchen. Vielen Dank für das Rezept. Gruss

08.06.2013 19:29
Antworten
zulaa081

Für Anfänger ist leider nicht so verständlich.

10.11.2011 22:53
Antworten
kaddistar

Eine sehr leckere Apfelkuchen-Variante, die ich schon mehrmals gebacken habe! Lg

19.04.2011 22:50
Antworten
Susannenschein

Ich habe versehentlich für die Mandeldecke die Eiweiss nicht steif geschlagen, sondern einfach untergerührt. So wurde die Mandeldecke wunderbar knusprig. Das hat mir besser geschmeckt, als mit Eischnee. Der Kuchen ist auf jeden fall sehr lecker, so oder so. Danke für das Rezept!

01.04.2009 12:36
Antworten
corinne84

WIE SOLL MAN SICH DAS MIT DEN GEDÜNSTETEN ÄPFEL VORSTELLEN? GENAUERE BEZEICHNUNG WIE MAN DAS MACHT WÄRE TOLL. LG

19.03.2008 00:04
Antworten
Liennea

Den Kuchen gab es bei uns vor 2 Tagen zum Geburtstag meines Sohnes und alle waren begeistert. Sehr leckeres Rezept. Liebe Grüsse Liennea

12.08.2005 15:27
Antworten
chiara

der kuchen ist meeegalecker!!!!!!schade das ich ihn teilen muß.den könnte ich glatt alleine verputzen*ggg*in den teig und in die gedünsten äpfel habe ich jeweils ein päckchen bourbonvanillezucker danke bienlein!!! lg chiara

24.04.2005 18:15
Antworten
Greta

Hallo !! Leckerer Kuchen habe ich auch schon gemacht nur mit Dinkelmehl und Vollrohrzucker ;-)) liebe Grüsse Greta

12.12.2004 08:35
Antworten
red runner

Danke, super lecker, schmeckt ein bißchen nach Marzipan. LG Bruni

11.12.2003 10:47
Antworten