Spekulatius - Trüffel


Rezept speichern  Speichern

ergibt ca. 40 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (47 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 11.12.2007



Zutaten

für
200 g Marzipan - Rohmasse
2 EL Marmelade (Orangen-)
200 g Keks(e) (Gewürzspekulatius-)
4 EL Amaretto
Kuvertüre, weiße zum Tunken
Kokosraspel, zum Wälzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Spekulatius fein zerbröseln, Marmelade erwärmen. Marzipan, Amaretto, Spekulatiusbrösel und Marmelade gut verkneten (klebt ziemlich!). Kugeln formen, in die geschmolzene Kuvertüre tauchen und in Kokosflocken wälzen. Kalt stellen!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykochen

Hallo, in der Küchenmaschine schnell gemacht und mit Einmalhandschuhen waren die Kugeln schnell geformt. Habe alle in Kuvertüre gehüllt. SEHR gerne wieder! LG Hobbykochen

14.12.2020 22:55
Antworten
Krizzikrazzipu

Mache ich alle Jahre wieder und wollte mich endlich für das Rezept bedanken! Wenn die Gewürzsspekulatius bei meinen Last-Minute-Backaktionen mal wieder aus sind, habe ich auch schon andere Alternativen probiert: ganz ganz ganz besonders lecker schmecken sie auch mit diesen Lotus-Keksen (Karamellgebäck) oder mit Shortbread 🙂

07.12.2019 09:49
Antworten
feldtkattze

Diese Trüffel sind ein Traum! ich habe Einmal-Handschuhe angezogen, Kugeln geformt und die Kugeln 5 Minuten ins Eisfach gestellt, so ging das wälzen in der Schokolade einfacher und Dank der Handschuhe weniger klebrig

24.10.2018 15:57
Antworten
Alltagsmagie

Ich habe mich gestern an die Trüffel heran gewagt und meiner Meinung nach sind sie perfekt geworden! Habe nur den Amaretto gegen Rumaroma ausgetauscht.

21.12.2017 10:44
Antworten
katrin_94

Habe die doppelte Menge Amaretto benutzt, das Marzipan erwärmt und mit den restlichen Zutaten verrührt und über Nacht in den Kühlschrank gestellt. Das Formen am nächsten Tag ging super leicht! Tolles Rezept!

25.11.2017 22:33
Antworten
mima53

Hallo Sandra ich habe diese leckeren Trüffel auch gemacht und kann auch nur sagen - leckerst! es war nicht mal so eine pickerte Verarbeitung, ich habe schon in Kokosflocken gewälzt (ein paar Buntstreusel darunter gemischt) und im Gegensatz zu Selsetra finde ich die Kombination weiße Schoki+Kokos sehr geschmacksvoll - aber es soll dies jede/r nach seinem Geschmack machen dieses Rezept ist schon unter meinen Favoriten gespeichert liebe Grüße Mima

17.12.2009 16:21
Antworten
Sandybee

Liebe Mima! Es freut mich, dass euch die Trüffel so gut schmecken. Hab in der Gruppe auch das tolle Bild gesehen. Vielleicht magst du es ja hochladen. Lg und danke für die *! Sterne

26.12.2009 20:23
Antworten
Selestra

einfach nur leckerst! und eine nette alternative zu den schokopralinen die ich ansonsten gemacht habe, sogar mein schatz, der kein marzipan mag, hat sich zwei ungetunkte kügelchen geklaut ;) bei mir sind es allerdings 80stück geworden - ca 1-1,5 cm durchmesser ich habe nur 180g marzipan zu Haue gehabt, das habe ich zusammen mit der marillenmarmelade erwärmt, damit es weicher wird. ~ 2 El gerieben Mandeln habe ich auch noch untergeknetet, dann wars nichtmehr gar so klebrig. Bin am abend nichtmehr zum formen gekommen, darum hab ich die Masse über Nacht im Kühlschrank stehen gehabt - war überhaupt kein problem mit dem Formen. in kokosraspeln hab ich die kügelchen allerdings nicht gewälzt.. kann mir nicht vorstellen, dass das zusammenpasst. nochmals danke für das tolle rezept!!! lg selsetra

17.12.2008 11:17
Antworten
Gelöschter Nutzer

ich hab kirsch marmelade dazu benutzt, wegen dem amaretto. suuuuper lecker. waren alle sehr begeistert!

21.03.2008 22:33
Antworten
putzigam

Hallo, Sandybee Diese Spekulatius Trüffel sind der absolute Hammer. Danke für das tolle Rezept. Gruss Putzigam

13.12.2007 01:05
Antworten