Fleisch
Europa
Snack
Frankreich
Mehlspeisen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Galettes mit Schinken und Ei

Galettes aus der Bretagne / Frankreich

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 11.12.2007 337 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl (Buchweizenmehl)
2 Ei(er) für die Gallettes
200 ml Wasser
200 ml Milch
1 Prise(n) Salz
Butter, gesalzen
6 Scheibe/n Schinken
6 Ei(er) für die Spiegeleier
etwas Schnittlauch

Nährwerte pro Portion

kcal
337
Eiweiß
20,03 g
Fett
13,73 g
Kohlenhydr.
32,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Das Mehl durch ein feines Sieb in eine Schüssel geben. 2 Eier aufschlagen und unter das Mehl mischen. Ca. 200 ml Wasser hinzugeben und unterrühren. Anschließend noch 200 ml Milch hinzugeben und mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren. Danach den Teig ca. 1 Std. an einem kühlen Ort ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit eine Pfanne erhitzen und die Butter schmelzen lassen. Je Galette eine kleine Menge Teig, am besten mit einer kleinen Schöpfkelle, abmessen, damit die Galette gleichmäßig werden. In die Pfanne geben und mit einem Holzschieber rasch verteilen. Sobald die Oberfläche des Teiges fest ist mit einem Pfannenwender wenden. Die fertigen Gallettes im Backofen warm stellen.

Unterdessen den Schinken in einer Pfanne leicht anbraten. Die übrigen Eier ganz normal als Spiegelei ein- oder zweiseitig ebenfalls in Butter braten.

Zum Servieren erst den Schinken dann das Ei auf einen Gallette und etwas Schnittlauch darauf geben. Die Seiten so einklappen, dass ein Viereck entsteht. Dazu passend aus einer Porzellantasse einen Cidre reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_Heidi

Hallo cookie, vielen Dank für den Hinweis, ich habe das so geändert. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

12.09.2018 17:47
Antworten
cookie48

An Chefkoch: könnte man die Eierangabe separieren? wollte das halbe Rezept (für 3 Personen) machen ... und habe alle 4 Eier in den Teig geschmissen!! sehr ärgerlich! kann man nicht schon bei den zutaten schreiben: 2 Eier (für Teig) 6 Eier (als Spiegelei).

12.09.2018 17:04
Antworten
missmurphy13

Hallo DonDiablo, vielen Dank für das Rezept! Das gibt es bei uns nun mittlerweile regelmäßig. Ich mache immer die halbe Menge, das gibt für uns beide jeweils 2 Galettes. Ich stelle 2 Pfannen auf den Herd und brate die Galettes. Darauf gebe ich direkt den gekochten Schinken in Streifen, darauf den geriebenen Käse und darauf dann das rohe Ei. Das lasse ich dann bei kleiner Hitze solange stocken, bis das Eiweiß fest ist. Dann klappe ich die Ränder um, was bei einer normal großen Pfanne nicht sooo gut geht aber zumindest sorgt es für die typische eckige Form. Dann ab auf den Teller und von da in den Mund. Himmlisch! Die 2. Hälfte des Teiges bereite ich im Anschluss genauso zu. Nochmal vielen Dank und anbei auch ein Beweisfoto :o) Viele Grüße, missmurphy

18.09.2016 22:14
Antworten
camouflage165

Lecker! Ich habe allerdings auch eine "galette complète" daraus gemacht und es wurden Erinnerungen an den letzten Urlaub in der Bretagne wach! Danke für das Rezept und lg camouflage165

16.01.2009 11:43
Antworten
nanukhund

Hallo, mußte schmunzeln als ich deinen Kommentar gelesen habe. So kenne ich das auch - lediglich machen wir noch eine Art Tomatenpesto mit Pilzen dazu. Ißt man so in der Bretagne .

26.04.2017 18:10
Antworten
Muensterlaenderin

Erstens mal, weil es nicht jeder kann (ich z. B.) und ich auch nicht wüsste, wie es sich ausgesprochen anhört :-) Allerdings wäre eine Nennung im Text sehr hilfreich gewesen für den Fall, dass jemand im französischen Restaurant sitzt und nach einer Kleinigkeit sucht :-)

11.05.2014 18:34
Antworten
salut-ma-poule

"Warum muss man französische Rezeptnamen ins Deutsche übersetzen? Dann verlieren sie doch ihren ganzen Charme und ihre Authentizität!" Na vielleicht weil nicht jeder Französisch kann?!

29.04.2013 20:26
Antworten
eleninchen

Galette jambon-oeuf... Warum muss man französische Rezeptnamen ins Deutsche übersetzen? Dann verlieren sie doch ihren ganzen Charme und ihre Authentizität! Eigentlich wird, wenn die Galette gewendet wurde und schon ganz fest ist, der Schinken auf die Galette (in der Pfanne noch) gelegt, das Ei auf den Schinken aufgeschlagen. Das ganze solange weiter auf dem Feuer stehen lassen bis das Ei fest ist. Danach zu einem carré falten. Mit Käse zwischen dem Schinken und dem Ei wird's dann eine galette complète! LG Grüsse aus Loctudy - Loktudi

13.01.2008 02:14
Antworten