Zutaten

  Für den Teig:
100 g Mehl
200 ml Milch
1 Pck. Vanillezucker (Bourbon-Vanille)
Ei(er)
  Für die Füllung:
Äpfel
250 g Quark (Magerquark)
Eigelb
50 g Zucker
1 Spritzer Zitronensaft
20 g Butter zum Bestreichen
  Puderzucker
  Fett für die Form
 etwas Wasser zum Dünsten
 etwas Zucker zum Dünsten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus Mehl, Milch, Vanillezucker, Zucker und den Eiern einen dünnen Teig herstellen. In etwas heißem Fett in einer Pfanne portionsweise zu Pfannkuchen bzw. Palatschinken ausbacken.

Die Äpfel schälen, in mundgerechte Stücke schneiden (etwa so groß, dass sie nicht mehr geschnitten werden müssten, um gegessen zu werden) und in gezuckertem Wasser mit einem Spritzer Zitronensaft dünsten.
Nebenbei den Quark gut ausdrücken und mit Zucker und dem Eigelb verrühren. Vom fertigen Apfelkompott etwas Saft und die Apfelstückchen mit zum Quark geben und miteinander vermischen.

Die Pfannkuchen mit der Apfel-Quark-Masse füllen und einrollen. Danach in eine gefettete Auflaufform legen und dünn mit Butter bestreichen oder belegen (Flöckchen tun es ebenso). Puderzucker darüber sieben.

Das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 185°C etwa 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Tipp: Je nach Geschmack mit z.B. Vanillesauce servieren.