Dessert
Eis
Festlich
Weihnachten
raffiniert oder preiswert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Geeiste Zimtsterne

ein weihnachtliches Dessert, ganz einfach

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 10.12.2007



Zutaten

für
100 g Baiser, fertige (Meringues)
2 EL Puderzucker
1 TL Zimt
1 Msp. Nelkenpulver
2 dl Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 180 Min. Gesamtzeit ca. 210 Min.
Die Sahne steif schlagen. Die Meringues fein zerbröseln, mit Puderzucker, Zimt und Nelkenpulver mischen. Die geschlagene Sahne sorgfältig drunterziehen. Die Masse dann ca. 1 1/2 cm dick auf ein Backpapier streichen und für ca. 2 Std im TK gefrieren lassen.
Wenn die Masse hart ist, große Sterne ausstechen und dann nochmals für ca. 1 Std.in den TK stellen. Das ganze auf einem Spiegel von Beerenmus oder mit einigen Früchten servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JamJamPutzi

Hallo Amaretti, die gesamte Familie war begeistert von dem tollen Nachtisch und unser Weihnachten wurde noch perfekter. Wir haben die Küchenmaschine zum zerkleinern der Baiser genommen und statt Nelkenöl haben wir ein Spekulatiusgewürz genommen. Danke und weiterhin viel Freude hier Tanja

27.12.2015 20:00
Antworten
eflip

Vor Weihnachten einige Male ausprobiert. Dank Mollys Tipp gut gelungen und an Weihnachten supergut angekommen. Besten Dank für die tolle Idee!!

04.02.2014 14:01
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Molly das ist ein tolle Idee und gibt den Sternen auch etwas mehr Stabilität. LG amaretti

13.12.2011 07:27
Antworten
Ostfriesin1

Hallo amaretti, habe am Wochenende dieses Rezept mal als "Probedurchlauf" zubereitet, und alle "Tester" waren echt begeistert!!! Nach dem Ausstechen setzte ich die Sternchen in fast ausgekühlte Kuvertüre (je 1 EL in 1 Muffinhülle ((Papier)) gegeben), anschließend sofort wieder eingefroren - um dann bei Bedarf ganz einfach die Hülle zu lösen und das "Zimtsternchen im Schoko-Bett" auf einem kleinen Teller (verziert mit Pflaumenmus und geschlagener Sahne) zu servieren! 4 **** - Echt lecker !!! LG aus HH von Molly

13.12.2011 01:34
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Anni es freut mich sehr, dass sie gelungen sind. Ich wünsche dir alles Gute fürs neue Jahr. LG Christine

26.12.2010 14:49
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Amaretti! Deine geeisten Zimtsterne waren eine Komponente meines Weihnachtsdesserts, ich habe daher aus kleinen Plätzchenförmchen die Sternen ausgestochen. Statt Puderzucker habe ich Vanillzucker genommen. Ich finde die Idee einfach klasse und die Zimtsterne haben sehr, sehr fein geschmeckt! Das werde ich sicher noch öfter machen, Liebe Grüße, Anni

25.12.2010 19:05
Antworten
menina

Danke liebe Amearetti, mal wieder was Feines aus Deiner Küche. Da ich im Gegensatz zu Dir mein Baiser nicht selber mache, habe ich keinen Einfluß darauf wie süß das Baiser ist. Meine Baiserstückchen waren sehr süß, kaufe diese bei meinem Konditor, deshalb nehme ich beim nächsten Mal weniger Puderzucker. Kleiner Tip. Baiser in eine Plastiktüte und dann mit einem Nudelholz alles fein rollen. LG menina

09.12.2010 10:28
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Irene vielleicht die Masse ein klein wenig antauen lassen, bevor du die Sterne ausstichst, dann sollte es nicht bröckeln Ich werde diese Sterne dieses Jahr ganz bestimmt auch wieder machen. LG amaretti

01.12.2008 07:26
Antworten
Irene_S

Hallo Amaretti! Ich habe gestern die Sterne gemacht.Sie waren schnell gemacht u. hatten durch den Zimt einen feinen Geschmack.Nur bei dem Ausstechen hatte ich meine Probleme,sie gingen nicht gut aus der Form.Gibt es dafür vieleicht einen Trick,damit es besser geht?

30.11.2008 16:12
Antworten