Bewertung
(15) Ø3,65
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
15 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.04.2001
gespeichert: 641 (0)*
gedruckt: 4.389 (5)*
verschickt: 93 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
11 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Aubergine(n)
500 g Hackfleisch
  Senf
  Salz und Pfeffer
1 TL Oregano
Tomate(n)
Knoblauchzehe(n)
  Thymian
  Olivenöl
250 g Gouda, mittelalt
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 55 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Auberginen waschen und aushöhlen. Mit Salz bestreuen und ziehen lassen.

Das Innere der Auberginen hacken und in Olivenöl braun braten.

Das Hackfleisch mit Senf, Salz, Pfeffer und Oregano sowie dem gebratenen Auberginenstückchen in die Küchenmaschine füllen. Sehr gut vermischen, dann wird der Teig sehr schön.

Die Auberginen nochmals mit einem Löffel auskratzen und danach mit der Hackfleischmasse füllen.

Die Tomaten enthäuten, die Kerne entfernen und das Fleisch in kleine Stücke schneiden. Salzen, pfeffern und mit den beiden ausgedrückten Knoblauchzehen vermischen. Auf den Hackfleisch verteilen. Mit Oregano und etwa einem TL Thymian bestreuen.

In eine Auflaufform Olivenöl gießen und die Auberginen hineinsetzen. Bei 220 °C im vorgeheizten Backofen etwa 45 Minuten backen. Danach mit dem geriebenen Käse bestreuen und nochmals 10 Minuten überbacken. Die Temperatur dabei auf 250 °C erhöhen.

Dazu schmeckt am besten Weißbrot.