Schwedischer Kartoffelsalat mit Kapern


Rezept speichern  Speichern

Potatissallad med kapris

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 09.12.2007



Zutaten

für
800 g Kartoffel(n), festkochend
150 g Rote Bete aus dem Glas
20 g Kapern
100 ml saure Sahne
100 ml Crème fraîche
1 EL Senf
1 Bund Schnittlauch
Kümmel
Salz und Pfeffer
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Kartoffeln in Salzwasser mit Kümmel als Pellkartoffeln kochen, abgießen und auskühlen lassen. Die kalten Pellkartoffeln pellen und in Würfel schneiden. Rote Bete ebenfalls in Würfel schneiden und mit den Kapern zu den Kartoffelwürfeln geben.

Saure Sahne, Crème fraiche, Senf, Salz, Pfeffer und Zucker zu einer Salatsauce verrühren, kräftig abschmecken und über den Salat geben. Vorsichtig vermengen, einige Stunden kühl stellen und durchziehen lassen.

Vor dem Servieren erneut umrühren, eventuell noch nachwürzen. Abgespülten Schnittlauch in Röllchen schneiden und über den Salat streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Funta

Uns hat dieser Salat nicht so überzeugt, irgendwie fehlte ein bisschen die Würze und geschmacklich war er viel langweiliger als gedacht. Als Kartoffelsalat mit rote Beete schmeckt uns das Rezept "roter Kartoffelsalat" viel besser.

08.10.2016 09:15
Antworten
vanzi7mon

Hallo Lisbeth, der Kartoffelsalat war lecker und cremig. Ich hatte sehr scharfen Senf. Das nächste Mal werden ich milden Senf nehmen und den EL nicht häufen. LG vanzi7mon

08.07.2012 14:59
Antworten
Klaa_Grott

Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Nur war für mich persönlich das Ganze mit Sahne und Creme Fraiche zu mächtig, habe es in einer zweiten Variante mit Magerquark und Joghurt angerührt. Ich wäre nie auf diese Kombination gekommen - Kapern und Rote Bete passen einfach perfekt. Danke & Grüße Lene

03.05.2009 19:38
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Mir persönlich was die Soße etwas "fest" und etwas wenig, so habe ich nochmal etwas saure Sahne mit Kefir verrührt und zugegeben. Geschmacklich mal etwas besonderes und absolut klasse; hat uns allen SEHR gut geschmeckt!!! Ich gebe: ***** Liebe Grüße Pätty

11.05.2008 22:10
Antworten
DoertheZ

Tolle Farben, einfach zuzubereiten und sooooo lecker! Den werd ich öfter machen. Danke für das Rezept, Dörthe.

26.02.2008 20:17
Antworten