Backen
Winter
Weihnachten
Kekse

Rezept speichern  Speichern

Caipirinha - Herzen

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 06.12.2007



Zutaten

für
250 g Mehl
½ TL Backpulver
165 g Butter
80 g Zucker
1 Ei(er)
5 EL Cachaça (Zuckerrohrschnaps; Ersatzweise weißer Rum)
1 Limette(n), Saft und abgeriebene Schale, unbehandelt
1 Prise(n) Salz
80 g Schokolade, weiße
1 EL Puderzucker
100 g Puderzucker
Limette(n) - Schalenstreifen zum Verzieren (Streusel gehen auch)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Mehl, Backpulver, 125 g Butter in Stückchen, Zucker, Ei, 2 EL Cachara, 1 TL Limettenschale und Salz erst mit dem Knethaken des Handrührgerätes, dann kurz mit den Händen glatt verkneten. Mindestens 1 Stunde kalt stellen.

Ca. 30 Minuten vor Ende der Wartzeit Schokolade grob hacken und auf einem heißen Wasserbad schmelzen. 40 g weiche Butter, geschmolzene Schokolade, 1 EL Puderzucker, 3 EL Cachaca, je 1 TL Limettenschale und –saft cremig aufschlagen. Mit Frischhaltefolie zudecken.

Teig auf wenig Mehl ca. 3 mm dick ausrollen. 25-30 große Herzen (5,5 cm Durchmesser) und 25-30 kleine Herzen (4 cm Durchmesser – ich habe nur kleine Herzen verwendet) ausstechen. Herzen auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Blechweise im vorgeheizten Backofen bei 175° Grad 12-15 Minuten backen. Herzen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Auf die großen Herzen jeweils 1 TL Creme geben, kleine Herzen darauf setzen. Ca. 30 Minuten kalt stellen, bis die Creme fest geworden ist. 100 g Puderzucker und 2 EL Limettensaft verrühren. Caipirinha-Herzen damit bestreichen, mit Limettenstreifen verzieren, trocknen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rezeptvielfalt

Die Plätzchen schmecken besser wenn sie ein paar Tage durchgezogen sind (3-4 Tage). Bei mir ging der Teig leider sehr hoch, deshalb waren die Plätzchen sehr dick. Geschmacklich haben die Plätzchen die Familie überzeugt. :-)

05.01.2017 22:50
Antworten
fini123

Hallo! Meine Plätzchen sind ziemlich geschrumpft, im Vergleich zur Ausstechergröße etwa um 1/3, dafür sehr hoch aufgegangen, was für Doppeldecker eher unpraktisch ist. Schmecken tun sie aber sehr fein, vielleicht mach ich es nächstes Jahr einfach wie Manuela :-) LG, Fini

26.11.2013 11:37
Antworten
chiara

Hi mir hat das Foto von ManuGro im Forum so gut gefallen,das ich es fast gleich gestaltet habe.Hatte aber nur 2 tropfenförmige Ausstecher.Auch habe ich mein eigenes Teigrezept genommen,kann aber zum Original und dessen Konsistenz nichts sagen.Die Füllung ist allerdings megalecker lg Chiara

18.12.2009 23:35
Antworten
ManuGro

Hallo, ich habe vor ein paar Jahren zum ersten Mal diese Caipirinha-Herzen gebacken. Den Teig fand ich allerdings von der Konsistenz nicht gut (war wie Gummi beim Ausrollen). Deshalb nehme ich mein eigenes Teigrezept, welches sich gut ausrollen lässt und aromatisiere es wie in deinem Rezept beschrieben. Die Füllung und die Glasur mache ich wie oben. Schmeckt einfach super. Die Caipirinha-Tropfen (so heissen sie bei mir) fehlen bei uns seit Jahren auf keinem Plätzchenteller und kommen immer gut an. Ist mal was anderes. 4 Sterne von mir. Ein Foto ist auch unterwegs. LG ManuGro

24.11.2009 17:44
Antworten
Klonkrieger

Hallo, habe deine Caipirinha-Plätzchen ausprobiert und sie sind super gelungen. Bei mir waren es allerdings Sterne mit einem Durchmesser von 3 cm. Endlich mal was anderes, total erfrischend mit der Limette - LECKER. Die gibt es nächstes Weihnachten wieder! LG, Klonkrieger

24.02.2009 13:45
Antworten
LadySnow

Hallöchen, puuuuuuuuuuh gute Frage - nächste Frage?! ;-) Also bei mir waren sie ziemlich schnell weg. Ich hatte sie aber z.B. dann auch im Kühlschrank gelagert. Ich hab Ende November gebacken und zu Weihnachten waren die locker noch lecker und gut... danach kann ich nix sagen :-/ Aber so ne normale Plätzchen-Zeit überstehen die sehr gut :-) LG LadySnow

19.11.2008 17:35
Antworten
maeuseteufel

Hallo! Wie lange sind die Plätzchen denn haltbar - falls sie keiner vorher erwischt?? Hören sich gut an, vor allem, da bei uns nur gefüllte Plätchen erwünscht sind. Danke maeuseteufel

18.11.2008 19:54
Antworten