Jakobsmuscheln auf Kartoffelschaum mit Gemüsevariation


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

das ist eine Vorspeise oder ein Zwischengericht bei einem Menü

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

75 Min. pfiffig 06.12.2007



Zutaten

für
8 Jakobsmuschel(n) in der Schale
2 EL Öl, (Rapskernöl mit Butteraroma)
Salz, (Fleur de Sel)

Für das Gemüse:

250 g Bohnen, (Keniabohnen, Haricots Verts)
200 g Erbsen, Petits Pois (TK)
4 m.-große Möhre(n)
1 ½ Stange/n Lauch, das Weiße
30 g Butter
Salz
Cayennepfeffer
600 g Kartoffel(n)
Milch
30 g Butter
Salz
Muskat, frisch gerieben
Curry, (Madrascurry)

Für die Dekoration:

Sprossen (Alfalfa-)
Sprossen (Rote Bete-)
1 EL Dressing für Blattsalate, (bei meinen Rezepten)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Muscheln unter fließendem Wasser reinigen, mit einem starren, stabilen Messer den Schließmuskel auf der flachen Seite der Muschel durchtrennen und die Muschel öffnen. Den grauen Mantel um das weiße Muskelfleisch und den Corail entfernen. Fleisch und Corail unter fließendem Wasser reinigen, mit Küchenkrepp trocknen und bis zur Verarbeitung im Kühlschrank ruhen lassen.

Als nächstes werden die Gemüsesorten vorbereitet. Möhren und Lauch in etwa 5 cm lange Julienne schneiden. Die Julienne 30 Sekunden, die Erbsen eine Minute und die Bohnen 6 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. Gemüse eiskalt abschrecken, abtropfen lassen und zusätzlich mit Küchenkrepp trocknen.

Kartoffeln in gesalzenem Wasser gar kochen, abgießen und durch die Presse drücken oder mit dem Stampfer bearbeiten. Nicht mit dem Stab pürieren, sonst wird der Brei klebrig. Soviel Milch zufügen und verrühren, bis eine sehr weiche, aber noch nicht suppige Konsistenz erreicht ist. Butter in dem Püree schmelzen und gut verrühren. Mit Muskat, Salz und etwas Curry abschmecken.

In einer großen Pfanne mit hohem Rand Butter schmelzen und die Gemüsesorten bei mittlerer Einstellung erhitzen. Hin und wieder schwenken und mit Salz und wenig Cayenne würzen.

Für die Muscheln das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und diese darin bei guter Hitze eine knappe Minute von jeder Seite braten. Pfanne von der Herdplatte ziehen und die Muscheln mit etwas Fleur de Sel salzen.

Kurz vor dem Servieren das Dressing über die Deko-Sprossen tröpfeln.

Jeweils einen Kartoffelpüreeklecks in die Mitte der Teller geben, die Muscheln kreisförmig darum anlegen und das Gemüse rundum verteilen. Die Sprossen zur Dekoration in die Mitte setzen.

Eine leckere Ergänzung ist Gelderländer Katenbauch, das ist bereits gegarter, durchwachsener Speck, der in kleine Würfel geschnitten und in einer Pfanne ohne Fettzugabe bei geringer Hitze ausgelassen wird.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.