Fleisch
Hauptspeise
Schnell
einfach
Schwein
Braten
Snack
Camping
Studentenküche
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Cordon bleu Würstl

ein schnelles Kurzgericht

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 06.12.2007 387 kcal



Zutaten

für
4 Würstchen, (Würstl)
50 g Schinken, gekocht
50 g Bergkäse, oder Tilsiter
100 g Bacon, (Bauchspeck) dünn geschnitten
evtl. Salbei, je Würstl ein Blatt, frischen
Fett

Nährwerte pro Portion

kcal
387
Eiweiß
19,05 g
Fett
34,01 g
Kohlenhydr.
0,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Würstl der Länge nach aufschneiden, aber nicht durchschneiden.
Mit je einer Scheibe Käse und einer Scheibe Schinken, etwa in der Größe der Würstl, belegen, zusammenklappen und mit dem Speck umwickeln.

Etwas Fett in einer Pfanne erhitzen und die Cordon bleu langsam, erst mit der Nahtstelle nach unten, auf beiden Seiten darin knusprig braten.

Mit einer Scheibe Landbrot servieren

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Die Würstl sind sowas von lecker! Danke für das Rezept. lG

19.04.2016 11:31
Antworten
missmarple295

Tolle Idee mit den gefüllten Würstel. Ist mal was anderes und ganz einfach zu machen

15.02.2015 10:05
Antworten
mare-blue

Ich hab die Würstl gestern gemacht, mit Raclettekäse und Schwarzwälderschinken umwickelt. Den Schinken zum Füllen hab ich weggelassen. Fand sie sehr lecker mit Laugengebäck und Gewürzgürkchen. Foto folgt!

18.02.2014 15:55
Antworten
viechdoc

Hallo Herta , ne , Käsewürstchen werden wie Deine hergestellt , aber ohne Schinken. LG vom (ohne Herrn ) viechdoc

13.12.2008 16:07
Antworten
Herta

Danke Herr Viechdoc, von dir so einen netten Kommentar zu bekommen. Was meinst du mit Käsewürstchen? Sind es die Wüstl, in denen schon Käse verarbeitet ist? Gruß Herta

13.12.2008 14:44
Antworten
viechdoc

Hallo Herta , eine leckere Variante zum klassischen Käsewürstchen ! Ich hab die Würstl nicht in der Pfanne gebraten , sondern in einer Auflaufform im Ofen gegart . Den richtigen Garzeitpunkt hab ich nach der gastronomischen Aua-Methode ermittelt : Drauflangen , wenns Aua macht , sind die Würste fertig. Danke fürs schöne Rezept sagt der viechdoc

13.12.2008 12:49
Antworten