Braten
einfach
fettarm
Fingerfood
Geflügel
Hauptspeise
Schnell
Snack
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Exotische Hähnchenschenkel

WW, 5 P.

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
bei 24 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 06.12.2007



Zutaten

für
4 Zwiebel(n)
6 Knoblauchzehe(n)
100 ml Mineralwasser
4 Hähnchenschenkel, enthäutete, je 150 g
Salz und Pfeffer
75 ml Sojasauce
75 ml Tomatenketchup
75 ml Cola, light
60 g Aprikosenkonfitüre, kalorienreduzierte
100 ml Rotwein, trockener

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und in feine Würfel schneiden. Im Mineralwasser dünsten.

Hähnchenschenkel mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Auflaufform setzen. Zwiebel- und Knoblauchmischung mit Sojasauce, Rotwein, Tomatenketchup, Cola und Aprikosenkonfitüre verrühren und über die Hähnchenschenkel gießen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene (Gas: Stufe 3) unter mehrmaligem Wenden ca. 30 Minuten garen. Mit Rotwein abschmecken und servieren.

Tipp: Dazu schmeckt ein frischer grüner Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

GisaWo

Sehr leckeres Rezept! Das wird es nicht das letzte Mal gegeben haben. Ich habe noch Paprika und eine kleine Peperoni (für die Schärfe) in die Sauce gegeben! Das hat der Sauce den richtigen Pfiff gegeben...

05.05.2019 21:39
Antworten
alittlfreak

Lecker! Das Rezept wird es auf alle Fälle wieder geben. Bei uns gabs Rosmarinkartoffeln dazu, das hat gut gepasst.

09.03.2018 17:06
Antworten
Kucki1967

Sehr lecker !

23.07.2016 19:25
Antworten
Affenstall90

sehr lecker :)

13.05.2016 22:02
Antworten
steffi717

Ich habe Rezept heute ausprobiert und es ist einfach nur lecker!!!

04.04.2016 21:00
Antworten
esch15

mmmmmhhhhhhh...........diese Soße !!!!!!!! lecker!!!! Ich habe noch gewürfelte Paprika, Kartoffeln, Zwiebeln und Tomaten mit in die Auflaufform gegeben und diese in der Soße mitschmoren lassen. Dazu Baguette -ebenfalls im Ofen mit aufgebacken- ...fertig! Danke...auch im Namen meines Mannes Alles Liebe, Judith

21.07.2010 13:48
Antworten
orangenscheibe

einfach nur lecker!!! danke für das rezept

15.04.2010 14:54
Antworten
Hinkelsteinchen

Ich habe das Rezept heute als leichtes Mittagessen ausprobiert und war begeistert. Es ist einmal etwas anderes, nicht immer die gleichen Paprikahähnchen. Leider hatte ich keine Sojasauce im Haus, das habe ich dann mit Maggi und einer Barbequesauce ausgeglichen. Es hat trotzdem wunderbar geschmeckt und ich werde es bestimmt hin und wieder in meinen Speiseplan integrieren. Auch bei mir hat die Backzeit von einer halben Stunde nicht ausgereicht, ich musste eine Viertelstunde verlängern. Dieses Rezept eignet sich meiner Meinung nach auch hervorragend als Mahlzeit, wenn man Gäste eingeladen hat, da man es schon gut vorbereiten kann. Danke für die Abwechslung auf meinem Speiseplan!

23.03.2010 14:04
Antworten
ancabi

Hallo, wir haben vorhin das Rezept ausprobiert, das war einfach nur total lecker. Allerdings habe ich Zwiebeln und Knoblauch vorher nicht angebraten, sondern direkt in die Soße mitgegeben. Mir haben 30 Minuten im Ofen auch nicht gereicht, habe das ganze gute 45 Minuten im Ofen gehabt. Dazu gab es Risotto-Reis und Feldsalat. LG Ancabi

24.01.2009 20:03
Antworten
Coselinchen

Hallo, gestern habe ich mal einen Probelauf für dieses Rezept gemacht, genau nach Angaben. Es hat sehr gut geschmeckt. Heute werde ich es für die Kinder machen, allerdings den Wein gegen roten Traubensaft austauschen. Bin mal gespannt, wie sie den Cola-Geschmack daran finden werden, LG Coselinchen

21.01.2009 07:40
Antworten