Bewertung
(7) Ø4,22
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.12.2007
gespeichert: 459 (1)*
gedruckt: 2.838 (22)*
verschickt: 27 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.08.2003
8.165 Beiträge (ø1,44/Tag)

Zutaten

25  WanTan -Blätter (TK)
100 g Shrimps
100 g Krebse (Flusskrebse)
Frühlingszwiebel(n)
Karotte(n)
  Chilisauce
  Sojasauce (süß, indonesisch)
  Sauce, (Oystersauce)
  Salz
  Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Wan-Tan-Platten antauen lassen (gibts im Asia-Laden oder im Großmarkt).

Alle anderen Zutaten miteinander vermengen und ca. 15 min. ziehen lassen.

Eine Wan-Tan-Platte auf die Handfläche legen und ca. 1 TL Füllung in die Mitte der Platte geben.
Etwas Sojasauce eine kleine Schüssel geben und die Ecken des Blattes damit bestreichen.
Das Blatt mit der Füllung in der Hand zu einem Beutelchen formen und die Ecken ca. 30 sek. kräftig zusammendrücken.

Die Dim Sum in einen Dämpfkorb oder in den Dämpfeinsatz des Woks oder Dampfkochtopfes stellen, sie dürfen sich nicht berühren!

Zubereitung im Dämpfkorb:
Dämpfkorb mit Backpapier auslegen und in einen mit kochendem Wasser gefüllten Wok stellen (das Wasser darf den Korb, aber nicht die Beutelchen berühren).

Zubereitung im Dämpfeinsatz:
Dämpfeinsatz leicht einölen (am besten mit einem ölgetränkten Papiertuch), Dim Sum hineinsetzen und nach Vorschrift dämpfen.

Die Dim Sum sind fertig, wenn der Teig "glasig" aussieht.

Schmeckt toll mit diversen Saucen oder als "warme Komponente" bei einem Sushi-Abend