Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Nudeln
Europa
Auflauf
Pasta
Saucen
Beilage
Griechenland
kalorienarm
fettarm
Käse
Kinder
gekocht
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Griechischer Nudelauflauf

WW 7,5 P.

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 40 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 06.12.2007 526 kcal



Zutaten

für
240 g Nudeln (Makkaroni)
Salz und Pfeffer
2 Zwiebel(n)
1 TL Pflanzenöl
240 g Tatar
600 g Tomate(n)
2 Knoblauchzehe(n)
2 EL Tomatenmark
200 ml Gemüsebrühe
1 EL Petersilie, gehackte
60 g Schafskäse
1 EL Margarine
2 EL Mehl
250 ml Milch, fettarme
1 Eigelb
3 EL Parmesan (32% Fett i. Tr.), geriebener
Muskat, geriebener

Nährwerte pro Portion

kcal
526
Eiweiß
31,54 g
Fett
18,07 g
Kohlenhydr.
57,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Makkaroni in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Anschließend abschrecken und der Länge nach auf eine Platte legen.

Zwiebeln schälen und hacken. In heißem Öl anbraten, dann Tatar hinzufügen und ca. 3 Minuten unter Rühren anbraten. Die Tomaten überbrühen, häuten und in Würfel schneiden. Knoblauchzehen abziehen, zerdrücken und zusammen mit dem Tomatenmark zum Fleisch geben. Die Gemüsebrühe angießen und die Petersilie hineinstreuen. Mit Pfeffer würzen und ca. 20 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Dann den Schafskäse klein schneiden und einrühren.

Für die Sauce Margarine zerlassen. Das Mehl einrühren und unter Rühren ca. 2 Minuten anschwitzen. Die Milch langsam zugeben, dabei gut rühren und ca. 5 Minuten kochen. Das Eigelb unterschlagen, den Parmesan zugeben und mit Muskat und Salz abschmecken.

Makkaroni abwechselnd mit der Fleischmasse in eine Auflaufform schichten. Die Sauce über den Auflauf verteilen und glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 200°C (Gas: Stufe 3) ca. 35 Minuten backen.

In 4 Portionen teilen, auf Teller geben und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heidrulle

Ein sehr leckerer Auflauf. Den mache ich bald wieder. LG Heide

02.01.2018 13:32
Antworten
ivonne_doro

Guter Auflauf, geschmacklich erstklassig.. hab ihn jetzt zwei Mal nachgekocht. Beim ersten Mal, waren mir die Nudeln nur viel zu weich und deshalb fand ich die Garzeit bei der Temperatur zu lang. Jetzt beim zweiten Mal hab ich die Nudeln ungekocht in die Auflaufform getan und hatte ihn bei 180° Umluft vorgeheizt 30 Min. drin.... Tadaaaaa... perfekt.

26.04.2016 12:50
Antworten
ace211185

war sehr lecker

13.03.2016 12:47
Antworten
Skafi

LECKER...

17.02.2016 11:21
Antworten
Puschi

Super Rezept, habe allerdings das Tatar mit 150 g roten Linsen in 300 ml Brühe ersetzt. Schmeckt super und vegetarisch

13.02.2014 12:30
Antworten
hundemami2004

Meine Lieben waren begeistert. Das gibts auf jeden Fall wieder!!!

03.06.2009 10:10
Antworten
katze_joy

Hallo, ich habe heute Mittag für meine Herren den Nudelauflauf gemacht, und es hat Beiden (auch dem Kleinen mit 2 Jahren) sehr gut geschmeckt. Ich habe auch statt den frischen Tomaten Gehackte aus der Dose genommen. Dafür habe ich noch einen EL Tomatenmark mehr hinein. Die Hackfleischsoße habe ich zusätzlich noch mit Majora, Thymian, Piment und Zimt gewürzt. Den Parmesan habe ich durch fettarmen Reibekäse mit 16% ersetzt. Dazu gab es selbstgemachten Tsatsiki. Diesen Auflauf wird es bestimmt öfter bei uns geben. LG Katze_Joy

15.03.2009 13:22
Antworten
Gelöschter Nutzer

lecker !!!! Habe statt Tartar Geflügelgehacktes genommen.Etwas fettreduzierten Schmelzkäse habe ich auch noch zum Gehackten gegeben. Und statt der Tomaten Pizzatomaten verwendet. Tolles Rezept.Habe natürlich von allem etwas mehr genommen weil ich so etwas sehr gerne mache. Und am nächsten Tag kann man ja auch noch was essen.

29.01.2009 19:31
Antworten
Wickie78

Hallo! Was für ein leckeres Rezept!!!!!!! Ich habe mir die Arbeit mit dem Häuten der Tomaten gespart und habe einfach eine Dose Tomaten Stücke dazu gegeben. Gibts auf jeden Fall wieder!! lG Wickie

27.01.2009 20:18
Antworten
fourklees

Super lecker. Habe den Auflauf gestern für meine Familie gekocht. Meine Kinder essen leider nicht alles, waren aber von dem Auflauf begeistert. Auch mein Mann, der keine Aufläufe mag, wegen dem vielen Käse, hat den Auflauf mit Genuss gesgessen. Habe noch TK-Gemüse hinzugefügt. War einfach nur lecker. Gibt's jetzt öffter. Danke mamatuktuk

10.10.2008 10:02
Antworten