Auflauf
Braten
einfach
Fleisch
Geflügel
gekocht
Gluten
Hauptspeise
Käse
Lactose
Nudeln
Pasta
Saucen
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fettuccine Gorgonzola á la mom

Nudel - Hähnchenbrust - Auflauf mit Käsesahnesauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 06.12.2007 561 kcal



Zutaten

für
1 kg Hähnchenbrustfilet(s)
1 EL Butter
500 g Bandnudeln (Fettucine)
150 g Gorgonzola, gewürfelter
800 ml Sahne
200 ml Milch
10 g Mehl
Salz
Chilipulver
Muskat, gemahlener
1 Zehe/n Knoblauch

Nährwerte pro Portion

kcal
561
Eiweiß
44,49 g
Fett
19,78 g
Kohlenhydr.
49,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Fleisch in der Butter scharf anbraten.

Die Nudeln nebenher in reichlich Salzwasser bissfest kochen.

Sahne aufkochen lassen, gewürfelten Gorgonzola dazu geben und schmelzen lassen. Mit den Gewürzen abschmecken. Die Milch dazugeben und nochmals aufkochen (Tipp: Bei Bedarf mit etwas Wasser glatt gerührtes Mehl zum Andicken verwenden).

Das mittlerweile ansprechend gebräunte Hähnchenfleisch aus der Pfanne nehmen, in mundgerechte Stücke schneiden und anschließend nochmals von allen Seiten anbraten. Die Käsesauce nun zum Fleisch geben, nach Bedarf würzen, vorsichtig durchrühren und heiß halten.

Die Bandnudeln abgießen, abschrecken und in eine Auflaufform geben. Das Fleisch mit der Käsesauce drüber geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C für ca. 20 Minuten in den Backofen schieben. Heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zimmerSandra

Das war ja mal lecker, vielen Dank für das Rezept! Ich habe die Zutaten zwar auf 2 Portionen runter gerechnet, aber dann doch wieder die doppelte Menge Gorgonzola und auch wesentlich mehr (400g) Fleisch genommen. So hat es für uns sehr gut gepasst. Vier verdiente Sterne!

15.02.2018 21:03
Antworten
badegast1

Hallo, bei uns gab es das leckere Gericht gestern mit Gnocchi. das hat auch super gepaßt! Dazu einen Tomaten-Mozzarella-Teller. Vielen Dank fürs leckere Rezept LG Badegast

10.07.2017 09:34
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, ruckzuck fertig. was will man mehr. Wird sicher noch öfter wiederholt, besten Dank für die Idee!!

20.11.2014 12:04
Antworten
chika-chaaan

Sehr sehr lecker... Obwohl ich keinen Gorgonzola mag und mir die Zubereitung ehrlich gesagt auch ein Graus war, liebe ich doch Gorgonzola-Sahnesauce... Habe noch frischen Salbei hinzugegeben. Wie mein Vorredner bereits bemerkte, muss man die Soße kräftig würzen - auch ein bisschen mehr Knoblauch (ich nehme immer frischen und wenn das nicht zu bekommen ist, Solo-Knobi - sehr zu empfehlen!) ist nicht verkehrt. Von mir gibts 5 Sterne! LG, chika

13.07.2010 00:39
Antworten
waukoch

Sehr tolles Rezept! Ich habe das ganze mit 1/2 Packung TK-Spinat gekocht. War auch sehr lecker! Man muss jedoch die Soße kräftig würzen... Trotzdem sehr lecker!!! Gruß waukoch

20.05.2008 18:11
Antworten