Braten
einfach
Europa
Festlich
Gemüse
Krustentier oder Muscheln
Schnell
Snack
Spanien
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Karamellisierte Jakobsmuscheln auf Erbsen - Gemüse und Serrano - Schinken

abgeschmeckt mit süß-pikantem Balsamico-Limetten-Dressing

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 06.12.2007



Zutaten

für
6 Jakobsmuschel(n)
100 g Erbsen, (TK)
50 g Schinken, (Serrano oder anderen rohen)
2 TL Vanillezucker
2 TL Butter
1 EL Limettensaft
1 TL Senf, (Dijonsenf)
1 TL Ahornsirup
1 EL Balsamico
1 TL Sambal Oelek
1 EL Olivenöl
Pfeffer
Kräuter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Butter in einer beschichteten Pfanne zerlaufen lassen.
Erbsen dazugeben und Serranoschinken, in grobe Stücke zerrissen, darüber legen. Gelegentlich umrühren.
Jakobsmuscheln je nach Dicke quer halbieren.
Vanillezucker und Pfeffer mischen, Muschelfleisch darin wenden.
Erbsen in der Pfanne auf die Seite schieben, evt. noch etwas Butter in die Pfanne geben, Muschelfleisch in der Mitte von beiden Seiten anbraten (wegen des Zuckers und der Butter geringere Hitze als bei Jakobsmuscheln üblich, dafür etwas länger, ca. 3 Minuten auf jeder Seite ganz sanft garen).

Aus den übrigen Zutaten ein Dressing zubereiten.
Erbsengemüse auf Tellern verteilen, Jakobsmuscheln darauf anrichten und mit dem Dressing überziehen. Mit Kräutern nach Belieben dekorieren.

Alternativ können statt der Erbsen auch Zuckerschoten verwendet werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jannajusek

Müssen die Erbsen vorher aufgetaut bzw blanchiert werden oder werden sie tatsächlich gar wenn man sie in Butter brät?

16.03.2016 21:46
Antworten
eorann

Sorry, habe Deinen Kommentar übersehen - die Erbsen brauchen nicht aufgetaut oder blanchiert werden, das Garen geht in der Pfanne ruck zuck... LG eorann

04.06.2018 15:09
Antworten
Schneevante

Supertoll, sind gerade fertig mit dem Essen und total begeistert! Hat alles gut geklappt, Foto folgt!

11.01.2014 18:13
Antworten
schokochip

Der Hammer, meine ersten Jakobsmuscheln.

26.12.2013 12:07
Antworten
eorann

Hallo schokochip, danke Dir für den Kommentar und die Bewertung - das freut mich, dass es geschmeckt hat :) Liebe Grüße eorann

26.12.2013 12:33
Antworten
aalleexx

Hallöchen, ich habe die Jacobsmuscheln schon wieder aufgetischt - es mußte einfach sein! Diesmal mit Prosciutto - war auch gut. Ausserdem hab ich dieses Mal Erbsen und Schinken an den Pfannenrand GLEICHZEITIG mit den Jacobsmuscheln in der Pfannenmitte auf den Herd getan. Dann war am Ende alles gleichzeitig gar und die Erbsen noch nicht allzusehr verkocht. Leider hatte ich keine Limette/Zitrone mehr zu Hause und habe dieses Mal den Balsamico Essig und Limette einfach durch einen EL weissen Balsamico (der hat die saure Note) ersetzt. Das hat auch grossartig geschmeckt. Also: immer wieder gerne! :-) *alex*

04.01.2011 10:52
Antworten
eorann

Danke Alex, freut mich, dass es Dir schmeckt :) Und auf die Fotos freu ich mich auch schon. lg eorann

01.02.2011 20:04
Antworten
aalleexx

Dies war mein TOP-X-Mas-Menü-Gang. Echt das Highlight des Abends. :-) Sooooo lecker. Und auch wirklich einfach, zuzubereiten!! Das Dressing hat mich wirklich positiv überrascht- War mir erst nicht sicher, ob das nötig ist, aber es war toll. Ich hab auch Fotos - die folgen dann, sobald Chefkoch die hochgeladen hat. DANKE für das Rezept!!! *alex*

27.12.2010 18:36
Antworten
sqeeki

Klingt nicht nur lecker. Schmeckt auch absolut toll. Habe es mit Zuckerschoten zubereitet da wir Erbsen nicht so sehr mögen. Danke schön sqeeki

07.04.2008 11:49
Antworten
eorann

Da ist der Dank ganz meinerseits - freut mich, dass es geschmeckt hat :-) lg, eorann

07.04.2008 13:26
Antworten