Asien
Braten
China
Festlich
Fingerfood
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Party
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Würzige Peking - Ente im Pfannkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 06.12.2007



Zutaten

für
2 kg Ente(n), küchenfertig
500 g Möhre(n)
1 Bund Lauchzwiebel(n)
5 EL Honig
1 TL Ingwerpulver
500 g Sauce, chinesische (Hoisin)
300 g Mehl
3 EL Öl (Sesamöl)
Salz
Gewürzpaste (Hoisin-)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 6 Stunden
Die Ente innen und außen mit Salz einreiben. Aus Honig, 3 EL heißem Wasser, Ingwer und 2 TL Salz unter Rühren eine Marinade bereiten. Die Ente mit 2/3 dieser Marinade bestreichen und in Pergamentpapier einschlagen. An einem kühlen Platz etwa 5 bis 6 Stunden marinieren lassen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Ente aus dem Papier nehmen, auf den Bratenrost legen und in den vorgeheizten Ofen geben. Eine Fettpfanne mit warmem Wasser darunter schieben. Nun die Ente etwa 1,5 Stunden braten.

In der Zwischenzeit das Mehl mit Sesamöl und 250 ml kochendem Wasser zu einem glatten Teig kneten, diesen zu einer Kugel formen und 30 Minuten ruhen lassen.

Das Grün von den Zwiebeln bis auf wenige Zentimeter entfernen, die Zwiebeln dann kurz waschen und vom Grün zur Zwiebel einige Male einschneiden, sodass Zwiebelpinsel entstehen. Diese Pinsel in Eiswasser legen und beiseite stellen. Die Möhren schälen und in Stifte scheiden, in Salzwasser 5 Minuten blanchieren, dann warm halten.

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle von rund 5 cm Durchmesser formen, diese dann in 12 Scheiben aufschneiden und jede Scheibe zu einem dünnen Fladen ausrollen. Die Fladen in einer heißen Pfanne ohne Öl oder Fett von beiden Seiten hellbraun backen, ebenfalls warm halten.

Die Ente mit der restlichen Honigmarinade bestreichen, die Hitze im Herd auf 250°C erhöhen und die Ente noch eine Viertelstunde weiterbraten. Dann das Fleisch in Stücken von den Knochen schneiden und mit den Möhren und den Zwiebelpinseln auf einer Platte anrichten. Mit den Pfannkuchenfladen und der Hoisin-Paste auftischen.
Bei Tisch bestreicht sich jeder einen Pfannkuchen mit Hilfe der Zwiebelpinsel mit Hoisin-Paste, belegt sie mit Fleisch und Möhren und rollt dann die Pfannkuchen auf.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FroNatur

Hallo Liesbeth, meine ist auch etwas dunkel geraten, weil ich den Kommentar mit der Umluft zu spät gelesen habe. Mein Mann mag sie aber so kross dunkel :) . Das Fleisch war aber super saftig und zart. Die Möhren haben wir uns gespart, da wir noch Reste vom Raclette hatten. Foto ist hochgeladen. Tanti Saluti, Zuckerschnute

05.11.2017 21:34
Antworten
Liesbeth

Hi Svenja, hast Du Umluft verwendet? Dann lag es vielleicht daran. Ich verwende nie Umluft. LG Liesbeth

07.11.2011 19:30
Antworten
Svedi

Hallo Lisbeth, habe am Wochenende Dein Rezept ausprobiert und die Ente war wirklich lecker. Das einzige, was leider gar nicht funktioniert hat ist, dass die Haut knusprig wurde :( Das Fleisch darunter war lecker, aber die Haut SEHR dunkel und lasch. Wie gart man also Ente im Ofen mit Honigglasur OHNE dass die Haut verbrennt ??? LG Svenja

21.02.2011 10:01
Antworten
hackgisi

Boa eh war das LECKER!!! Gestern zu Heilig Abend hat meine Tochter dieses Gericht für uns zubereitet! Es war ausreichend und äusserst deliziös!!! Zudem auch noch sehr einfach zuzubereiten! Echt tolles Rezept uns SEHR zu empfehlen! LG hackgisi

25.12.2009 14:27
Antworten