Dips
einfach
Frühling
Hauptspeise
Kartoffeln
Lactose
Low Carb
raffiniert oder preiswert
Saucen
Schnell
Sommer
Studentenküche
Vegetarisch
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gemüsequark

...zu Pellkartoffeln oder frischem Brot

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

8 Min. simpel 09.12.2007 207 kcal



Zutaten

für
1 Paprikaschote(n), grün
1 Möhre(n)
1 kleine Tomate(n)
1 Bund Schnittlauch
½ Bund Dill
500 g Quark, (Magerquark)
100 g Sahne
3 EL Milch
1 Prise(n) Zucker
Salz
Pfeffer, (wer mag, Cayennepfeffer)

Nährwerte pro Portion

kcal
207
Eiweiß
19,24 g
Fett
9,91 g
Kohlenhydr.
9,41 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 8 Minuten Gesamtzeit ca. 8 Minuten
Paprikaschote putzen, Möhre schälen, Tomate vierteln. Zum Zerkleinern am besten in eine Küchenmaschine mit Hackmesser geben und dort zusammen mit den Kräutern mittelfein zerkleinern. Quark, Sahne, Milch und Gewürze zugeben und mit der Momentschaltung so lange mischen, bis sich alles miteinander verbunden hat.

Schmeckt wunderbar als Sommergericht zu Pellkartoffeln und ist während des Kartoffelkochens blitzschnell zubereitet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mamasiebhirn81

lecker. den wird es ab sofort des öfteren geben.

02.12.2019 09:59
Antworten
krümelkex

Vielen Dank für das Rezept! Ist sehr lecker geworden, auch wenn ich das Rezept eher als Basis genommen habe. Ich habe die Sahne weggelassen, da ich es weniger gehaltvoll wollte. Die Milch habe ich durch den Gemüsesaft auch nicht benötigt. War ehrlich gesagt skeptisch, ob mein kleines Minimaschinchen, das zum Stabmixer gehört, die Möhre schafft, aber das ging ohne Probleme. Ich habe anstatt der grünen Paprika eine gelbe genommen, da die Kinder grüne nicht so mögen. Außerdem habe ich ebenfalls noch Knofi dran gemacht. Dazu gibt es wie von Dir vorgeschlagen Pellkartoffeln und ich serviere noch Fischstäbchen dazu. Kommt bestimmt gut an! Den Quark könnte ich jedenfalls so weglöffeln!

17.06.2016 11:52
Antworten
Currywurstfan

Schön milder gemüsequark... Da es mir jedoch zu mild war, habe ich ihn noch ein wenig mit Gurke (entkernt), paprikapulver, Schalotte und Radieschen aufgepeppt. Ordentlich Salz und Pfeffer. Lecker! 3 Sterne für das Grundrezept :o)

06.09.2014 18:21
Antworten
XxSahnetortexX

Möhre und Zwiebel habe ich verwendet ohne Sahne. 1 EL Walnüsse dazu sehr lecker und sättigend. LG Antje

26.11.2013 14:08
Antworten
innisiflo

Vielen Dank für die netten Kommentare bisher. Freut mich sehr, dass Euch der Quark so gut schmeckt. Liebe Grüße, innisiflo

02.09.2009 09:19
Antworten
PettyHa

Hallo, mit Schnittlauchröllchen darüber sehr lecker und tausendmal besser als der fertig gekaufte!!! Vielen Dank für die Anregung und liebe Grüße PettyHa

01.09.2009 12:06
Antworten
Rickili

Eine supergute Gelegenheit, Gemüse "zu verstecken". Die Enkel (und auch ich) aßen es so gerne. Dabei ist es auch noch schnell gemacht. Gab es bei uns zu Pellkartoffeln. Danke!

06.12.2008 09:08
Antworten
shobaK

Super lecker! Schnell zubereitet wars außerdem. Das nächste Mal könnte ich mir auch etwas Knoblauch dazu gut vorstellen. Für meine Familie wars die perfekte Beilage zu Kartoffelwedges. Den Rest gabs abends mit aufgebackenen Roggenbrötchen. Vielen Dank!!!

26.09.2008 18:16
Antworten